TICKETS NEU IM VERKAUF!

Sergei Babayan, Klavier

Montag 24. Januar 2022
20:00, Mozart Saal
Sergei Babayan Sergei Babayan © Kauko Kikkas

Sergei Babayan Klavier

Johann Sebastian Bach / Ferruccio Busoni Chaconne aus der Partita Nr. 2 d-Moll BWV 1004Franz Schubert / Franz Liszt Der Müller und der Bach; Gretchen am Spinnrad; Auf dem Wasser zu singenSergej Rachmaninow Études-tableaux op. 39: Nr. 5 und Nr. 1
Moments musicaux op. 16: Nr. 2 und Nr. 6
Franz Liszt Ballade Nr. 2 b-MollRobert Schumann Kreisleriana op. 16

Hinweis: TICKETS NEU IM VERKAUF! Bis zum 12.01.2021 erworbene Einzeltickets sind nicht mehr gültig!

Basierend auf der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung musste das Hygiene-Konzept der Alten Oper kurzfristig angepasst werden: Die Platzierung der Besucher*innen erfolgt im Schachbrettmuster, dies bedeutet eine reduzierte Saalbelegung. Um die benötigten Sitzplatzabstände zu garantieren, wird das Konzert neu in den Verkauf gegeben. Eintrittskarten (ausgenommen Wahlabo- und Abo-Card-Tickets), die bis zum 12.01.2022 erworben wurden, sind ungültig und müssen zurückgegeben werden. Zur Rückabwicklung Ihrer bereits erworbenen Einzel-Tickets nutzen Sie bitte unser Formular.

Tickets können ab sofort neu erworben werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, bitten den Mehraufwand, der sich dadurch ergibt zu entschuldigen – und hoffen, Sie trotzdem in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

(15.01.2022)


Aktuelle Zugangsvoraussetzungen

- Ein Corona-Impfnachweis über eine vollständige Corona-Schutzimpfung
- ODER ein Genesenennachweis
- SOWIE ZUSÄTZLICH ein Nachweis über einen negativen Coronavirus-Test (Antigen-Schnelltest) – entfällt für Besucher*innen mit nachweislich dritter Impfung (Booster)

- Im ganzen Haus gilt durchgehend Maskenpflicht
- Es bestehen Abstandsregeln und entsprechende Saalpläne mit Platzsperrungen

Die ausführlichen Informationen finden Sie unter: www.alteoper.de/corona



Er ist kein Künstler, den ein großes Marketinggetöse umgibt: Sergei Babayan braucht keine extrovertierten Aktionen, um auf sich aufmerksam zu machen. Lieber setzt er ganz auf die Wirkung der Werke, die er interpretiert. Mit Beständigkeit und der Konzentration auf interpretatorische Arbeit jenseits aller Effekthascherei hat sich Babayan in der Klavierwelt verankert. In einem Programm, das sich zwischen Bach und der Gegenwart aufspannt, zeigt er seine beeindruckende Wandlungsfähigkeit.

Davor
18:00 – 19:00 Clara Schumann Foyer, Ebene 2
Alte Oper Campus
Kirschnereits Klavierkosmos
Original und Bearbeitung
Erkunden und Hören mit Matthias Kirschnereit

Danach
ca. 22:00 Clara Schumann Foyer, Ebene 2
Matthias Kirschnereit im Gespräch mit Sergei Babayan
Eintritt frei (in Verbindung mit einem Ticket für das Konzert um 20:00)


Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt
Konzertpate: DVAG