Aktuelle Information

13.01.2021

Die Alte Oper Frankfurt bleibt bis 28. Februar 2021 geschlossen

Die Alte Oper Frankfurt setzt ihren Konzert- und Veranstaltungsbetrieb pandemiebedingt weiterhin, bis voraussichtlich 28. Februar 2021, aus. Wir hoffen, im März unserem Publikum wieder Veranstaltungen anbieten zu können. Voraussetzung ist selbstverständlich, dass das Infektionsgeschehen und die jeweils aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen dies zulassen.

Intendant und Geschäftsführer Dr. Markus Fein: „Wir bedauern es sehr, dass wir angesichts der unverändert angespannten allgemeinen Lage unser Haus auch in den kommenden Wochen noch nicht öffnen können, tragen aber die Entscheidung der Kulturdezernentin, die mit uns abgestimmt wurde, uneingeschränkt mit und sind dankbar, für den Monat Februar Planungssicherheit zu haben. Gleichzeitig ist es uns als Alte Oper wichtig, so früh wie irgend möglich dem Publikum wieder Kultur live ermöglichen und den Künstler*innen eine Bühne bieten zu können. Daher möchten wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Möglichkeit einer Öffnung unseres Hauses im März zumindest nicht ausschließen. Ob der Veranstaltungsbetrieb in der Alten Oper tatsächlich, wie erhofft, zum 01. März wieder aufgenommen werden kann, hängt natürlich vom weiteren Verlauf der Pandemie und den damit verbundenen rechtlichen Voraussetzungen für eine Rückkehr zum Veranstaltungsbetrieb ab. Wir informieren unsere Besucher*innen hierüber so früh wie möglich."

Frankfurts Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig hatte gemeinsam mit den Intendanten von Alte Oper, Oper, Schauspiel und Mousonturm über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie gesprochen und erklärte in einer Pressemitteilung: „Der Jahresbeginn bringt leider nicht die erhoffte Entspannung. Unsere Kulturinstitutionen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen jedoch Planungssicherheit, sie können den Spielbetrieb nicht von Monat zu Monat anpassen. Gemeinsam mit den Intendanten habe ich daher Lösungen für eine perspektivische Öffnung entwickelt, die das Pandemiegeschehen und die individuellen organisatorischen Bedingungen der Häuser berücksichtigen. So nehmen die Alte Oper und der Mousonturm Anfang März ihren Spielbetrieb wieder auf, Oper und Schauspiel starten im April. (...)"

Die vielen Konzerte und Events in der Alten Oper werden von verschiedenen Veranstaltern ausgerichtet. Wenn Sie auf die jeweiligen Veranstaltungsseiten klicken, finden Sie dort Angaben zum jeweiligen Veranstalter, der Sie über die Modalitäten zur Ticketrückgabe bei abgesagten Terminen informiert.

Ticketrückerstattung

Für abgesagte Eigenveranstaltungen der Alten Oper gilt: Die Ticketpreise werden inklusive der Vorverkaufs- und Systemgebühr vollumfänglich rückerstattet. Dies betrifft die folgenden Veranstaltungen:

16.01.2021, 18:00 Igor Levit, Klavier
16.01.2021, 20:00 London Symphony Orchestra
17.01.2021, 18:00 Simon Bode, Tenor & Igor Levit, Klavier
23.01.2021, 20:00 Bamberger Symphoniker
26.01.2021, 20:00 Berliner Barock Solisten
26.01.2021, 20:00 Ensemble Modern
09.02.2021, 20:00 Jazz im Mozart Saal
19.02.2021, 20:00 Sächsische Staatskapelle Dresden
21.02.2021, 19:00 Mahler Chamber Orchestra

Pegasus - Musik erleben!
25.01.2021, 09:15 & 11:00 Die Münchner Stadtmusikanten
03.02.2021, Entdecker II, 09:00 & 10:45
04.02.2021, Entdecker II, 09:00 & 10:45
05.02.2021, Entdecker II, 09:00 & 10:45
06.02.2021, Entdecker II, 10:00 & 12:00
07.02.2021, Entdecker II, 10:00 & 12:00
13.02.2021, Entdecker II, 10:00 & 12:00

Zur Rückabwicklung nutzen Sie bitte folgendes Formular.

Häufige Fragen

GIBT ES EINE MÖGLICHKEIT, DIE ALTE OPER FRANKFURT ZU UNTERSTÜTZEN?
(Veranstalter: Alte Oper Frankfurt)

Bei Ihrer Ticketbuchung haben Sie die Möglichkeit, die Alte Oper Frankfurt mit einer Spende zu unterstützen. Zudem haben Sie über unser Rückabwicklungsformular für ausgefallene Veranstaltungen die Möglichkeit, Ihren Kartenpreis der Alten Oper Frankfurt zu spenden. Für größere Spendenbeträge oder für weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an info@alteoper.de.
Gerne stellt Ihnen die Alte Oper Frankfurt eine Spendenquittung aus. Da die Rückabwicklung der Veranstaltungen noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bitten wir Sie um Verständnis, dass der Versand der Spendenquittungen etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Haben Sie vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung in diesen schweren Zeiten!

WIE SEHEN DIE NEUEN VERANSTALTUNGEN DES PROGRAMM-UPDATES DER ALTEN OPER AUS? (Veranstalter: Alte Oper Frankfurt)

Die Rückkehr zum Veranstaltungsbetrieb ist mit einigen Änderungen verbunden:

  • Die Veranstaltungen wurden angepasst im Hinblick auf Programm, Spieldauer und maximale Besucherzahl. Einige Veranstaltungen sind gänzlich neu im Programm, einige mussten abgesagt werden. Das Musikfest wird nicht in seiner ursprünglich geplanten Form stattfinden.
  • Zwischen den zum Verkauf freigegebenen Einzel- und zusammenhängenden Doppelplätzen (Sitzpaare) ist ein Abstand von mindestens 1,50 m gegeben. Bitte beachten Sie, dass die online für den Ticketkauf zur Verfügung stehenden Saalpläne graphisch nicht durchgehend die realen Abstände der einzelnen Sitzreihen zueinander darstellen. Selbstverständlich ist bei der tatsächlichen Saalbestuhlung im Konzertsaal der vorgeschriebene Abstand von 1,5 m zwischen den Reihen gleichmäßig eingehalten.
  • Die Veranstaltungen finden ohne Pause statt und dauern ca. 60 bis 75 Minuten. Die Konzerte werden zweimal an einem Abend mit gleichem oder unterschiedlichem Programm angeboten.
  • Die Gastronomie bleibt geschlossen.
 

Unser Hygienekonzept

Wir freuen uns sehr, Sie in der Alten Oper Frankfurt begrüßen zu dürfen! Zum Schutz der Musiker*innen und des Publikums folgt der Spielbetrieb einem detaillierten Hygienekonzept.

DAS HAUS SORGT UNTER ANDEREM FÜR

Hohe Luftwechselraten der Lüftungsanlagen, Verwendung starker Luftfilter bei der Klimatisierung (ePM 60%), zusätzliche Raumluftbefeuchtung.

Festgelegtes Wegeleitsystem im Haus, Bestuhlung gemäß geltenden Abstandsregelungen, Abstandsmarkierungen im ganzen Haus

Gründliche Reinigung aller Kontaktflächen, großflächige Ausstattung mit Spendern mit Desinfektionsmittel

DAMIT IHR BESUCH MÖGLICHST ENTSPANNT IST,

haben wir den Einlass neu geregelt: Wir öffnen den Großen Saal 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, den Mozart Saal 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Sie entscheiden, wie früh Sie Ihre Plätze einnehmen möchten.

können Sie Ihre Garderobe wie gewohnt abgeben – oder auch mit in den Saal nehmen.

liegen die Programmhefte für Sie bequem zur freien Entnahme im Eingangsbereich und im Foyer Ebene 2 aus.

WAS WIR VON IHNEN ERWARTEN:

Aufgrund aktueller Verordnungen ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes verpflichtend, auch während der Veranstaltung.

Beim Ticketkauf werden Ihre Kontaktdaten zum Zwecke einer eventuellen Rückverfolgung erfasst. Am Veranstaltungstag sind alle unsere Besucher*innen verpflichtet, ihren Ausweis mitzuführen und diesen auf Aufforderung bei der Einlasskontrolle vorzulegen.

Bei jeglichen Krankheitsanzeichen verzichten Sie bitte auf den Veranstaltungsbesuch.

Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln (Abstand, Niesetikette, regelmäßiges Händewaschen etc.) und an die Beschilderungen sowie die Hinweise unseres Sicherheits- und Ordnungspersonals im Haus.

Nutzen Sie im Haus die Aufzüge bitte nur bei eingeschränkter Mobilität; es können maximal 2 Personen (ggf. plus Betreuung) je Fahrt den Aufzug nutzen.

Sollten Sie sich in den vergangenen 14 Tagen vor der jeweiligen Veranstaltung (zeitweise) in einem vom RKI definierten Risikogebiet aufgehalten haben, ist ein Besuch der Alten Oper nur möglich unter Vorlage eines negativen COVID-19-Tests, der bei der Einreise nach Deutschland weniger als 48 Stunden alt ist oder unmittelbar nach der Einreise erfolgt ist (z. B. am Flughafen). Eine Auflistung der Risikoländer finden Sie hier

 

STAND: 29 OKT 2020