ENSEMBLE MODERN

online ab € 26,-
Montag 11. März 2024
20:00, Mozart Saal

Ensemble Modern HK Gruber LeitungWallis Giunta Sopran Amarcord

Paul Hindemith Kammermusik Nr. 1Erich Wolfgang Korngold Suite aus der Musik zu Shakespeares „Viel Lärmen um Nichts“ op. 11Arnold Schönberg Begleitmusik zu einer Lichtspielszene op. 34Kurt Weill Die sieben Todsünden

Provokation, Satire, Gesellschaftskritik und eine versöhnliche Handreichung finden zusammen im Programm des Ensemble Modern. „Man steht einer Musik gegenüber, wie sie zu denken, geschweige zu schreiben noch nie ein deutscher Komponist von künstlerischer Haltung gewagt hat“, ätzte ein Kritiker nach der Uraufführung von Hindemiths Kammermusik Nr. 1. Fortan die Rolle als Bürgerschreck einzunehmen, war ihm durchaus nicht unangenehm. Die letzte Kooperation des Dreamteams Brecht/Weill markieren „Die sieben Todsünden“, die die Unmoral mancher Moralapostel entlarven. Während in seiner „Begleitmusik zu einer Lichtspielszene“ Schönberg Filmmusik ohne Film schreibt und die Massentauglichkeit der Zwölftonmusik unter Beweis stellt.

Im Anschluss an das Konzert
Clara Schumann Foyer
Get-together mit den Musiker*innen, Solist*innen, Komponist*innen und Dirigent*innen des Ensemble Modern
Die Gastronomie hat geöffnet.

Mit freundlicher Unterstützung der FREUNDE der Alten Oper Frankfurt