J. S. BACH, PASSIONSORATORIUM

online ab € 33,-
Samstag 01. April 2023
20:00, Großer Saal
Alexander Grychtolik Alexander Grychtolik © Giodo Werner

Deborah Cachet Sopran 1 (Zion)Jana Pieters Sopran 2 (Maria)James Hall Altus (Seele)Daniel Johannsen Tenor 1 (Evangelist)Jakob Pilgram Tenor 2 (Johannes)Tiemo Wang Bass 1 (Jesus)Wolf-Matthias Friedrich Bass 2 (Petrus) Il Gardellino Alexander Grychtolik Leitung

Johann Sebastian Bach / Alexander Grychtolik Passionsoratorium BWV Anh. 169 (Uraufführung)

19.15 Uhr Konzerteinführung durch Alexander Grychtolik

Ein neues Passionswerk aus der Feder Johann Sebastian Bachs? Zwei Passionen, jene nach den Evangelisten Johannes und Matthäus, sind vollständig überliefert, von drei weiteren weiß die Forschung. Mit dem Passionsoratorium bringt der Cembalist und Bachforscher Alexander Grychtolik nun ein weiteres Vokalwerk ins Spiel – von Bach offenbar komponiert für den Karfreitag 1725. Erhalten sind nicht nur Teile der Musik, die in anderen Bachwerken überlebt haben, sondern auch der Text Picanders: eine freie Dichtung, die mehr noch als die Evangelistenberichte das persönliche Leiden Jesu in den Vordergrund rückt. Grychtolik hat das Werk vervollständigt und bringt es nun gemeinsam mit dem Belgischen Ensemble Il Gardellino in Frankfurt zur Uraufführung.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt