Mahler Chamber Orchestra

Sonntag 21. Februar 2021
19:00, Großer Saal
Änderungen vorbehalten
Daniele Gatti Daniele Gatti © Marco Borggreve

Mahler Chamber Orchestra Daniele Gatti Leitung

Robert Schumann Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 "Frühlingssinfonie"
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische"

Wir arbeiten derzeit mit allen Beteiligten an einer Anpassung der Veranstaltung an die aktuellen Bedingungen, um Ihnen einen sicheren und zugleich angenehmen Besuch zu ermöglichen. Daher kann es noch zu Änderungen kommen, die sich auf Besetzung, Programm und Bestuhlungsplan auswirken könnten. Aus diesem Grund sind derzeit für diesen Termin keine Tickets erhältlich. Wir werden die Veranstaltung schnellstmöglich aktualisieren und dann als solche kennzeichnen, damit Sie wie gewohnt Karten buchen können.
Eine Übersicht über derzeit aktualisierte Veranstaltungen finden Sie hier.
Gerne informieren wir Sie in unserem Newsletter über das aktuelle Programm der Alten Oper.

Zehn Jahre ist es bereits her, dass das Mahler Chamber Orchestra (MCO) und Daniele Gatti mit der Interpretation von Alban Bergs „Lulu“ bei den Wiener Festwochen für einen Paukenschlag sorgten – und, was die eigene Zusammenarbeit betrifft, für eine Initialzündung. 2016 wählte das Orchester Gatti für drei Jahre zu seinem Artistic Advisor. Warum sein Titel beim MCO so und nicht Chefdirigent laute, beantwortete Gatti vor einiger Zeit in der Zeitschrift „Musik & Theater“: „Das Mahler Chamber Orchestra braucht keinen Chefdirigenten ... Der Titel ‚Artistic Advisor‘ gibt unsere Atmosphäre recht gut wieder ... Keine Eifersucht. Keine Besitzansprüche. Nur gute Musik.“ In den vergangenen Jahren hat er sich auf dieser künstlerischen Basis mit dem MCO vor allem dem sinfonischen Repertoire des 19. Jahrhunderts gewidmet. Einer intensiven Beschäftigung mit Beethoven folgt der Fokus auf Schumann, dessen Sinfonien Gatti und das MCO mit kammermusikalischer Klarheit zu durchleuchten wissen.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Array