Fratopia / Open Space

360 Grad

online ab € 36,-
Dienstag 28. September 2021
20:00, Großer Saal
Junge Deutsche Philharmonie Junge Deutsche Philharmonie © Achim Reissner

Junge Deutsche Philharmonie André de Ridder LeitungKit Armstrong KlavierUwe Mattes VibrafonTido Frobeen MarimbafonMiriam Raspe Posaune

Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Es-Dur KV 482Anders Koppel Toccata for Vibraphone and MarimbaBryce Dessner/Woodkid Three hundred and twentyFolke Rabe Basta für Posaune soloRobert Schumann Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120 (Fassung von 1841)

Als Zukunftsorchester, wie sie sich selbst nennt, mit Sitz in Frankfurt ist sie geradezu prädestiniert für einen Beitrag zum Fratopia-Festival. Und so nutzt die Junge Deutsche Philharmonie den Großen Saal für einen „Rundumschlag“ im wahrsten Sinne. Gemeinsam mit dem Dirigenten André de Ridder, bekannt für seine genre- und epochenübergreifenden Programme, nimmt sie im Parkett des Großen Saals Platz und lässt das Publikum von allen Seiten an sich heran. Zusammen geht es dann auf Entdeckungstour vom 18. ins 21. Jahrhundert, von Mozart über Schumann bis hin in die jüngste Gegenwart – denn mit Bryce Dessner gilt es einen der aufregendsten Komponisten unserer Zeit kennenzulernen. Der US-Amerikaner verbindet mühelos verschiedenste musikalische Welten wie Neue Musik, Filmmusik und Rock. In seinem 2021 uraufgeführten Werk „Three hundred and twenty“ verarbeitet er Inspirationen aus Orgelmusik des frühen 18. Jahrhunderts zu einem opulenten Orchesterwerk von ganz eigener Suggestionskraft.

Hauptförderer Fratopia: Kulturfonds Frankfurt RheinMain
Projektpartner Fratopia: ART MENTOR FOUNDATION LUCERNE
Projektpartner Fratopia: DZ BANK AG