Barrierefreiheit

Die Alte Oper Frankfurt möchte auch Menschen mit einer Behinderung einen angenehmen Konzertbesuch ermöglichen.

Wenn Sie im Haus Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen. Unser Vorderhauspersonal steht Ihnen bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung.

Tickets

Schwerbehinderte Menschen erhalten im regulären Vorverkauf gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises (ab 80 GdB) Karten zum halben Preis.

Behindertenparkplätze und Zugang zum Gebäude

Es gibt vier öffentliche Behindertenparkplätze an der linken Gebäudeseite am Taxistand in der Bockenheimer Anlage. Der Eingang für mobilitätseingeschränkte Personen befindet sich auf der linken Hausseite (9,5 m, 80 cm Höhenunterschied).

Wer im Parkhaus Alte Oper sein Auto abstellt, gelangt mit einem Aufzug ins Gebäude. Diese Möglichkeit gilt nur im Zusammenhang mit Veranstaltungen, die in der Alten Oper Frankfurt stattfinden und für Besuche des Restaurant Opéra. 

Rollstuhlfahrer*innen, die über den Opernplatz kommen, können das Haus über die Rampe (s.o.) erreichen. 

Zugang zu den Sälen und (Pausen-)foyers

Innerhalb des Gebäudes sind die Säle und Foyers über vier ausreichend große Aufzüge gut zu erreichen. Achtung: Bitte beachten Sie, dass dies für den Mozart Saal nur für die Plätze auf der Galerie gilt; die Plätze im Parkett des Mozart Saals sind nur über Treppenstufen zu erreichen.

Rollstuhlplätze, Rollatoren, Gehhilfen

Für die Inklusion von Menschen mit eingeschränkter Mobilität hat die Alte Oper Frankfurt 12 Rollstuhlplätze im Großen Saal und 2 Plätze im Mozart Saal exklusiv für Rollstuhlfahrer*innen vorgesehen. Bitte fragen Sie beim Kartenerwerb nach den entsprechenden Plätzen. Wenn Sie über das Internet buchen, beachten Sie bitte die Markierungen im Saalplan (Großer Saal: je nach Bestuhlungsvariante Reihe 20 und 21 oder Reihe 24 und 25, Mozart Saal: Galerie links).
Bitte beachten Sie, dass die Plätze im Parkett des Mozart Saals nur über Treppenstufen erreichbar sind.
Aufgrund des Evakuierungskonzeptes können wir Personen mit eingeschränkter Mobilität keine anderen Plätze zur Verfügung stellen. Daher bitten wir Sie, keine anderen Plätze einzunehmen. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Hausordnung (Punkt 3). Bitte beachten Sie, dass Rollatoren, Gehhilfen etc. während der Veranstaltung aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht im Saal verbleiben dürfen. 

Induktive Höranlage

Schwerhörige Menschen können im Großen Saal eine induktive Höranlage (Infrarot-Anlage) in Anspruch nehmen.