Barrierefreiheit

Die Alte Oper Frankfurt ist bestrebt, auch Menschen mit einer Behinderung einen angenehmen Konzertbesuch zu ermöglichen und kümmert sich gerne um Gäste, für die der Besuch des Hauses mit besonderen Anforderungen verbunden ist.

Vom Gebäudeeingang bis hin zu Ihrem Platz im Saal sorgen wir dafür, dass Sie sich ohne Barrieren im Haus bewegen können. Wir halten zwei Behindertenparkplätze an der linken Gebäudeseite bereit, dort befindet sich auch eine Rampe, über die Rollstuhlfahrer bequem ins Haus gelangen. Wer im Parkhaus Alte Oper sein Auto abstellt, gelangt mit einem Aufzug direkt ins Gebäude. Rollstuhlfahrer, die über den Opernplatz kommen, können das Haus über eine 9,5 m lange Rampe (80 cm Höhenunterschied) erreichen. Innerhalb des Gebäudes sind sämtliche Räume über ausreichend große Aufzüge gut zu erreichen. Plätze für Rollstuhlfahrer sind sowohl im Großen Saal als auch im Mozart Saal vorhanden (hier leider nur mit eingeschränkter Sicht auf die Bühne). Bei der Platzwahl berät Sie unser Kartenbüro gerne.

Schwerhörige können im Großen Saal eine induktive Höranlage (Infrarot-Anlage) in Anspruch nehmen.

Wenn Sie im Haus Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen. Unsere Hostessen stehen Ihnen bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung.

Ein Wort noch zu den Kartenpreisen: Schwerbehinderte erhalten im regulären Vorverkauf gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises (ab 80%) Karten zum halben Preis.