Bamberger Symphoniker

online ab € 30,-
Sonntag 14. November 2021
19:00, Großer Saal
Herbert Blomstedt Herbert Blomstedt © Alte Oper Frankfurt, Tibor Pluto

Bamberger Symphoniker Herbert Blomstedt Leitung

Wilhelm Stenhammar Serenade F-Dur op. 31Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

„Mit dem Alter wird man frei“, sagt Herbert Blomstedt – und er muss es wissen: Vor stolzen 67 Jahren feierte er sein Bühnendebüt. Dass er in einem Alter noch aktiv ist, in dem sich jeder andere längst zur Ruhe gesetzt hätte, begründet er ganz einfach: Seine große Liebe zur Musik treibe ihn an. Jedes Mal, wenn er eine Partitur aufschlage, sei er „bereit zum Sprung“. Diese spontane Begeisterung lebt Blomstedt seit einigen Jahren auch mit den Werken von Wilhelm Stenhammar aus. Für spätromantisch-orchestrale Leuchtkraft hatte der Schwede eine große Begabung, die im aktuellen Konzertleben selten Beachtung findet.

Davor
15:00 - 16:30 Deutsches Romantik-Museum (Großer Hirschgraben 19 –21)
Musik Plus
Beethoven und die Erfindung der Romantik
(Ein-)führung von Dr. Ulrike Kienzle zu E. T. A. Hoffmanns Sicht auf Beethoven
im Anschluss Zeit für einen individuellen Rundgang durch das Museum

Mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Neue Presse