Mozarts Todestag

Requiem

online ab € 30,-
Sonntag 05. Dezember 2021
19:00, Großer Saal
Jordi Savall Jordi Savall © Alte Oper Frankfurt, Achim Reissner

La Capella Reial de Catalunya Le Concert des Nations Jordi Savall LeitungSara Gouzy SopranLaila Salome Fischer Mezzosopran

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie C-Dur KV 551 „Jupiter“
Requiem d-Moll KV 626 (Fragment mit den Ergänzungen von J. Eybler / F. X. Süßmayr und Revisionen von J. Savall)

Es war der 5. Dezember 1791, als in den frühen Morgenstunden ein „hitziges Frieselfieber“ Mozart dahinraffte. Eines seiner bedeutendsten Werke musste unvollendet bleiben: das Requiem. Es ist „eine auf bewundernswerte Weise dargestellte Art geistiges Testament über die tiefen Wirren des Menschen angesichts des Geheimnis’ des Todes“, sagt Jordi Savall. Von der berührenden Totenmesse hat der Dirigent und Musikforscher eine eigene Fassung erstellt und sich dabei neben der Orientierung an den Klangidealen der Mozartzeit zum Ziel gesetzt, „den Mozart’schen Geist mit einem Höchstmaß an Reinheit durchscheinen zu lassen.“ Vor das Requiem stellt Savall Mozarts Jupiter - Sinfonie, die ebenfalls einen Schlusspunkt in dessen Schaffen setzt: Sie ist seine letzte Sinfonie und fasst all seine sinfonische Meisterschaft zusammen.

Konzertpate: FAZ