Musik Plus: Wiener Symphoniker + Literaturhaus

Von der Weltbedeutung des Operndaseins. Ein literarischer Streifzug durch die Musik

Sonntag 03. Oktober 2021
15:00, Literaturhaus Frankfurt + 19:00, Alte Oper, Großer Saal
Literaturhaus Frankfurt / Andrés Orozco Estrada Literaturhaus Frankfurt / Andrés Orozco Estrada © Sebastian Schramm, Literaturhaus Frankfurt / Martin Sigmund

Im neuen Format „Musik Plus“ verbinden sich Konzertbesuch und Visite einer Frankfurter Kulturinstitution zum umfänglichen Kulturereignis. Konkret bedeutet dies für den ersten Doppeltermin der neuen Reihe: Das Konzert der Wiener Symphoniker in der Alten Oper wird flankiert durch einen nachmittäglichen Besuch im Literaturhaus Frankfurt.
Beim Termin um 15.00 Uhr im Literaturhaus führt Hauke Hückstädt, Leiter des Literaturhauses Frankfurt, in diese seit bald 30 Jahren bestehende Institution ein. Thema in diesem anderthalbstündigen Programm ist aber auch die Verbindung von Literatur und Musik, wenn die Schauspielerin und Sprecherin Ellen Schulz Texte und Gedichte vorträgt.
Im Abendkonzert stellt sich Andrés Orozco-Estrada in seiner neuen Position als Chefdirigent der Wiener Symphoniker vor. „Ich möchte die Wiener Tonsprache eines Haydn wieder lebendig machen“, formuliert er eines der Ziele seiner neuen Zusammenarbeit mit dem Orchester – und ist den Beweis bereits mit mehreren live gestreamten „Wohnzimmerkonzerten“ angetreten, bei denen Sinfonien von Haydn auf dem Programm standen. Auch für ihr Antrittskonzert in der Alten Oper bringen Orozco-Estrada und die Wiener Symphoniker Musik von Haydn mit.

Ein Kombiticket gewährt Eintritt zu beiden Events – für das Konzert ohne Literaturhausbesuch sind Tickets auch separat erhältlich. Abonnent*innen der Konzertreihe "Sonntagabend" können über das Abo-Büro der Alten Oper Einzeltickets für den Besuch des Literaturhaus Frankfurt erwerben: Tel: 069 1340 375, abo@alteoper.de