Fokus Nicolas Altstaedt
Gesprächspodium und Konzert

WIE KLIMAFREUNDLICH LEBEN?

Gespräche und Musik zu Natur, Klimaschutz und nachhaltigem Lebensstil

online ab € 10,-
Sonntag 08. März 2020
18:00, Senckenberg Naturmuseum
Nicolas Altstaedt Nicolas Altstaedt © Marco Borggreve

Nicolas Altstaedt VioloncelloClara Andrada de la Calle FlöteMaria Ollikainen KlavierProf. Dr. Andreas Mulch Stellvertretender Generaldirektor der Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung und Direktor des Senckenberg-Forschungsinstituts und Naturmuseums Frankfurt sowie Persönlichkeiten aus dem Bereich des Klimaschutzes

George Crumb Vox Balaenae („Stimme der Wale“) für drei maskierte SpielerJohn Cage „Inlets“ für wassergefüllte Muscheln und drei Spieler

Musik, der Natur abgelauscht: In der letzten Fokus-Veranstaltung mit Nicolas Altstaedt wird die Natur zum zentralen Thema und gibt im wahrsten Sinn den Ton an. Aus gutem Grund, denn Klimaschutz und der Erhalt eines intakten Ökosystems sind Anliegen, die Altstaedt schon immer angetrieben haben – und die er an diesem Abend mit Musik verknüpft, um die Menschen mit allen Sinnen für die Bedürfnisse der Natur zu sensibilisieren. Eine Begegnung von Künstler*innen mit Forscher*innen der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung – im Podiumsgespräch: Thema sind die Natur, der Klimaschutz – und die Frage, wie wir alle einen nachhaltigen Lebensstil finden können, der keine negativen Effekte auf das Klima hat. Die Musik des Abends spiegelt die Fragen des Gesprächs, denn in Werken von Crumb und Cage wird die Natur selbst zum Klingen gebracht. Den Wal als urzeitliches Geschöpf, der die Welt noch ohne Menschen erlebt hat, macht George Crumb in seinem Werk „Vox Balaenae“ zum Protagonisten, ist doch gerade der Gesang der Wale zum Symbol dafür geworden, wie empfindlich selbst die stärksten Lebewesen auf den Klimawandel reagieren und wie bedroht sie in ihrem Lebensraum sind. Und John Cage? Lässt mit dem ihm eigenen Humor wassergefüllte Muschelhörner erklingen.