BERLINER PHILHARMONIKER

online ab € 37,-
Donnerstag 20. Februar 2020
20:00, Großer Saal
Kirill Petrenko Kirill Petrenko © Monika Rittershaus

Berliner Philharmoniker Kirill Petrenko Leitung

Igor Strawinsky Sinfonie in drei Sätzen (Programmänderung)Bernd Alois Zimmermann AlagoanaSergej Rachmaninow Sinfonische Tänze op. 45

Er ist kein Mann großer Worte – lässt vielmehr die Ergebnisse seiner künstlerischen Arbeit für sich sprechen. Und die weisen auf eine überaus fruchtbare neue Zusammenarbeit hin: Schon bevor Kirill Petrenko zur Spielzeit 2019/20 sein Amt als Chefdirigent bei den Berliner Philharmonikern antritt, hat er in ersten gemeinsamen Konzerten gezeigt, dass er dem Orchester viel abverlangt – und noch mehr zurückbekommt. Im gemeinsamen Antrittsbesuch in der Alten Oper, ein halbes Jahr nach Dienstbeginn, kann sich das Frankfurter Publikum erstmals einen Eindruck von der sich da neu formierenden Zusammenarbeit machen. „Es wäre eine Untertreibung, nur zu sagen, es wäre etwas Besonderes“, hatte Petrenko 2017 seine Vorfreude auf das neue Amt formuliert. Schon am Anfang eines langen Weges, unterstrich er, solle die Richtung klar sichtbar werden – und genauso wichtig sei es ihm, diese Richtung in ganz enger Zusammenarbeit mit dem Orchester einzuschlagen. Ihr erstes gemeinsames Programm unter neuen Vorzeichen für die Alte Oper kombiniert Rachmaninows Sinfonische Tänze mit Musik von Johannes Brahms und Bernd Alois Zimmermann.

Mit freundlicher Unterstützung der Deutsche Bank AG und der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt