Benefizkonzert

Ein Abend für die Alte Oper

Archaische Klänge – vom Nahen zum Fernen Osten
Nachholtermin vom 01.05.2021

online ab € 36,45
Samstag 11. September 2021
20:00, Großer Saal
Zolzaya Boldbaatar / Nuron Mukumi / Malion Quartett Zolzaya Boldbaatar / Nuron Mukumi / Malion Quartett © Uranchimeg Nyamsuren / © Nikolaj Lund / © Andreas Kessler

FREUNDE-Orchester Malion Quartett Nuron Mukumi KlavierZolzaya Boldbaatar Pferdekopfgeige und KehlkopfgesangKlaus Albert Bauer Leitung

Béla Bartók Streichquartett Nr. 2 op. 17
2. Allegro molto capriccioso (Eindrücke einer Algerienreise)
Alexander Borodin Streichquartett Nr. 2 D-Dur, Notturno Nr. 3Camille Saint-Saens Klavierkonzert Nr. 5 F-Dur op. 103 „Ägyptisches Konzert“Mathias Bild Concertino für Pferdekopfgeige und Streicher

Chancen eines Neuanfangs in der Kultur
Eine Talkrunde mit Dr. Philipp Demandt, Dr. Markus Fein, Dr. Ina Hartwig, Dr. Klaus Albert Bauer
Eva-Maria Magel Moderation

Es ist eine Riege aus ca. 1.500 Einzelpersonen und Unternehmen, die gemeinsam die Alte Oper Frankfurt mit ihren Beiträgen unterstützen und viele Programme überhaupt erst möglich machen. Dabei versteht sich die Gesellschaft der FREUNDE der Alten Oper längst nicht nur als Geldgeber, sondern auch als Verbund musikliebender Menschen, der einen starken sozialen Zusammenhalt pflegt. Daraus ist 2014 das FREUNDE-Orchester entstanden – und ein Konzertformat, welches die FREUNDE bereits vor etlichen Jahren zunächst intern für ihre Mitglieder ins Leben gerufen haben, seit der letzten Ausgabe vor zwei Jahren aber auch öffentlich veranstalten. Diesen „Abend für die Freunde“ hat der Förderverein nun leicht modifiziert zu einem „Abend für die Alte Oper“ und einem Benefizkonzert der besonderen Art.

„Archaische Klänge in klassischen Formen – vom Nahen zum Fernen Osten“ lautet das Motto dieses Abends, Werke europäischer Komponisten, die durch Reisen in den Orient beeinflusst sind, wie das „Ägyptische Klavierkonzert“ von Saint-Saëns spannen den Bogen von West nach Ost.


Spenden willkommen!
Für die Kultur, für die jungen Künstler*innen der Stadt: Das Programm des Abends spiegelt zugleich auch den Benefizgedanken hinter dem Konzert wider. Denn sowohl ein großer Teil der Eintrittsgelder als auch für die Veranstaltung aufgebrachte Spenden sollen anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Alten Oper als Konzerthaus in diesem Jahr verwendet werden, um Auftrittsmöglichkeiten für junge Künstler*innen zu schaffen und dabei besonders auch die Frankfurter Musikszene zu berücksichtigen.
Wenn auch Sie spenden möchten, richten Sie Ihre Spende bitte direkt an die Gesellschaft der FREUNDE der Alten Oper,
IBAN: DE 27 5007 0010 0092 9190 00, unter dem Verwendungszweck „Ein Abend für die Alte Oper“ sowie Namen und Adresse bei Wunsch einer Spendenbescheinigung.

Konzertpate: Freshfields Bruckhaus Deringer