Aurora Orchestra

Was heißt hier Klassik?

online ab € 33,80
Freitag 12. März 2021
20:00, Großer Saal
Änderungen vorbehalten
Arabella Steinbacher Arabella Steinbacher © Peter Rigaud

Aurora Orchestra Nicholas Collon LeitungArabella Steinbacher ViolineMartynas Levickis Akkordeon

Aaron Copland Suite aus dem Ballett "Appalachian Spring"Astor Piazzolla "Las Cuatro Estaciones Portenas"Henry Purcell "When I am Lain in Earth" aus "Dido and Aeneas" (Bearbeitung Ian Farrington)Carlos Gardel "Por una cabeza" (Bearbeitung Ian Watson)Astor Piazzolla Libertango (Bearbeitung Ian Watson)Leonard Bernstein Sinfonische Tänze aus "West Side Story" (Bearbeitung Ian Farrington)

Die Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH & Co. KG arbeitet derzeit mit allen Beteiligten an einer Anpassung der Veranstaltung an die aktuellen Bedingungen, um Ihnen einen sicheren und zugleich angenehmen Besuch zu ermöglichen. Daher kann es noch zu Änderungen kommen, die sich auf Besetzung, Programm und Bestuhlungsplan auswirken könnten. Aus diesem Grund sind derzeit für diesen Termin online keine Tickets erhältlich. Gerne nimmt die Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH & Co. KG aber Ihre telefonische Bestellung entgegen: Tel. 069 / 97 12 400 (TRM-Tickets für Rhein-Main) oder 069 / 13 40 400 (Frankfurt Ticket).


An ein Orchester werden gemeinhin bestimmte Erwartungen gestellt: Es sitzt pünktlich und gut gestimmt auf der Bühne, ist in dezentem Schwarz gekleidet, die Noten liegen vorbereitet auf den Pulten, versehen mit vielen Notizen und Anmerkungen. Das britische Aurora Orchester jedoch macht entscheidende Dinge anders. Nicht immer sitzt es, oftmals stehen die Musiker*innen auf der Bühne, Notenpulte sieht man ebenfalls nur selten, viele der Stücke spielt das Orchester auswendig. Es ist überraschend, was für eine andere Energie durch diese kleinen Änderungen freigesetzt wird. Genau der richtige Rahmen für zwei außergewöhnliche Künstler, die an diesem Abend zusammen mit dem Orchester auf der Bühne zu erleben sind: der litauische Akkordeonist Martynas Levickis und die Geigerin Arabella Steinbacher, die das vielseitige Programm an den passenden Stellen sehr reizvoll ergänzen.