Fokus Sächsische Staatskapelle Dresden

Sächsische Staatskapelle Dresden

Freitag 19. Februar 2021
20:00, Großer Saal
Änderungen vorbehalten
Sir András Schiff Sir András Schiff © Nicolas Brodard

Sächsische Staatskapelle Dresden Sir András Schiff Klavier und Leitung

Joseph Haydn Klavierkonzert D-Dur Hob. XVIII:11Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 "Schottische"

Wir arbeiten derzeit mit allen Beteiligten an einer Anpassung der Veranstaltung an die aktuellen Bedingungen, um Ihnen einen sicheren und zugleich angenehmen Besuch zu ermöglichen. Daher kann es noch zu Änderungen kommen, die sich auf Besetzung, Programm und Bestuhlungsplan auswirken könnten. Aus diesem Grund sind derzeit für diesen Termin keine Tickets erhältlich. Wir werden die Veranstaltung schnellstmöglich aktualisieren und dann als solche kennzeichnen, damit Sie wie gewohnt Karten buchen können.
Eine Übersicht über derzeit aktualisierte Veranstaltungen finden Sie hier.
Gerne informieren wir Sie in unserem Newsletter über das aktuelle Programm der Alten Oper.

Ein sehr mysteriöser Beruf sei dieses Dirigieren, sinnierte Sir András Schiff einmal. „Es ist eine psychologische Arbeit mit Menschen – das ist wunderbar. Aber für den Orchesteralltag fehlt mir die dicke Haut. Ich brauche einen Klangkörper, mit dem ich gut kooperieren kann.“ Eines der Orchester, mit denen sich Schiff im Einklang fühlt, ist die Sächsische Staatskapelle Dresden, mit der der Pianist und Dirigent bereits mehrfach erfolgreich zusammenarbeitete, allerdings vor allem als Solist. Beim dritten und letzten Fokus-Termin der Staatskapelle Dresden in der Alten Oper treffen somit gute Bekannte aufeinander, die sich unter anderem gemeinsam dem Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll von Mozart widmen. In Mozarts erstem Konzert in Moll verfolgen Solist und Orchester allerdings immer wieder durchaus unterschiedliche thematische Gedanken – um dann im Unisono-Spiel umso einvernehmlicher zusammenzufinden.