Beethoven-Klavierkonzerte-Zyklus

Wiener Symphoniker

Artist in Residence: Beethovens sämtliche Klavierkonzerte I

online ab € 36,80
Montag 13. Januar 2020
20:00, Großer Saal
Rudolf Buchbinder Rudolf Buchbinder © Marco Borggreve

Rudolf Buchbinder Klavier und Leitung

Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

„Sag einmal, ist dir der Beethoven net schon fad?“, soll Friedrich Gulda seinen ehemaligen Wiener Kommilitonen Rudolf Buchbinder gefragt haben. Letzterer reagierte verständnislos: „Man kann sich an manchen Speisen möglicherweise abessen. Aber niemals an den Meisterwerken der Klavierliteratur ‚abspielen‘, auch nicht, wenn man sie Hunderte Male aufgeführt hat.“ Mit Beethoven wäre es keinen Deut anders. Im Gegenteil: „Ich entdecke immer wieder etwas Neues“, stellt Buchbinder fest. Beethoven ist zum Gravitationszentrum seines Künstlerlebens geworden und er selbst zu einem der bedeutendsten Interpreten der Gegenwart. Dass er es ist, der bei uns das Beethoven-Jahr eröffnet, versteht sich fast von selbst. Buchbinder nimmt gemeinsam mit den Wiener Symphonikern für uns die Mammutaufgabe an, alle fünf Klavierkonzerte Beethovens an nur zwei Abenden aufzuführen. Los geht es mit dessen erstem Gattungsbeitrag – heute als Nummer zwei gezählt – sowie zwei Gipfelpunkten der Gattung.