Mainova Spitzenklänge

Mozart, Requiem

online ab € 30,-
Mittwoch 24. Oktober 2018
20:00, Großer Saal
Philippe Herreweghe Philippe Herreweghe © Charlie De Keersmaecker

Orchestre des Champs-Elysées Collegium Vocale Gent Philippe Herreweghe LeitungEmóke Baráth SopranEva Zaïcik MezzosopranMaximilian Schmitt TenorFlorian Boesch Bass

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 "Jupiter"
Requiem d-Moll KV 626

Er habe, sagt der flämische Dirigent Philippe Herreweghe, beispielweise nie Händel-Werke aufgenommen, „weil diese Musik nicht meine Welt ist“. Ein Grund: „Händels Opern sind überhaupt nicht religiös. Vielleicht bin ich ein bisschen religiös, obwohl ich ganz antiklerikal bin. Ich würde sagen: Ich liebe metaphysische Musik.“ Und damit ist Herreweghe beim Mozart-Requiem genau in seinem Element. Mozart steht dabei erstaunlich selten auf seinem Programm – das Requiem allerdings als echtes Bekenntniswerk bildet eine Ausnahme. Dabei lässt der Dirigent seine Musiker immer vom Text her agieren, und zwar keineswegs nur die Sänger. „Mit dem Orchestre des Champs-Élysées versuchen wir uns immer auf den Gesang und den Text einzustellen“, so beschreibt Philippe Herreweghe seine Musizierhaltung. „Auch für ein Orchester sind die Gesangslinien ganz zentral in der Musik.“

Mit freundlicher Unterstützung der Mainova AG