1822-Neujahrskonzert

online ab € 23,-
Sonntag 13. Januar 2019
18:00, Großer Saal
Wilson Ng Wilson Ng © Junge Deutsche Philharmonie

Junge Deutsche Philharmonie Wilson Ng Leitung

Paul Hindemith Sinfonie "Mathis der Maler"Alexander Skrjabin Le Poème de l'ExstaseModest Mussorgsky Bilder einer Ausstellung (Orchesterfassung von M. Ravel)

Ein Naturtalent darf man Wilson Ng wohl getrost nennen und dafür auch bewundern. Als der 27-jährige Chinese im Frühjahr 2017 den zweiten Preis beim Frankfurter Internationalen Sir Georg Solti Dirigentenwettbewerb in den Händen hielt, gestand er, erst drei Jahre zuvor im autodidaktischen Studium mit dem Dirigieren begonnen zu haben. „Ich glaube“, äußerte er mit entwaffnendem Charme und einer großen Portion Understatement gegenüber dem Deutschlandfunk, „Dirigieren kann man nicht lernen – man muss es einfach machen!“ Wenn die Junge Deutsche Philharmonie auch 2019 das neue Konzertjahr der Alten Oper begrüßt, kehrt Ng zurück an die Stätte seines Wettbewerbserfolgs. Mit breitem Pinselstrich werfen Ng und das experimentierfreudige Orchester in diesem Jahr knallbunte Farben auf die musikalische Leinwand. Hindemith, Skrjabin, Mussorgsky und ekstatische Klanggemälde stehen diesmal im Zentrum des immer wieder erfrischend anderen 1822-Neujahrskonzerts.

Mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Sparkasse