Musikfest Fremd bin ich...

Nach(t)konzert

The Immigrant (USA 1917; Charlie Chaplin)

Samstag 16. September 2017
21:30, Mozart Saal
Charlie Chaplin: The Immigrant Charlie Chaplin: The Immigrant © Roy Export Archives

Stummfilm mit neuer Filmmusik von Uwe Dierksen

Eintritt frei
Dauer: ca. 30 Minuten

In spannungsvollem Kontrast zu dem gedankenreichen Abend des 16. Septembers – mit dem Gespräch „Flucht und Trauma“ um 17.30 Uhr und dem Konzert „Doch bin ich nirgend, ach! zu haus“ um 19.00 Uhr – steht der Ausklang mit Charlie Chaplin, der sich mit Slapstick dem Thema Migration widmet. „The Immigrant“ heißt seine Komödie von 1917. Sie setzt bitter­komisch den beschwerlichen Weg von Europa nach Amerika und das hindernisreiche Ankommen in der Neuen Welt in Szene. Uwe Dierksen – Posaunist und Mitglied des Ensemble Modern – hat für das Werk der Stummfilm-­Ära ein modernes Klanggewand geschneidert, das hier als neue Tonspur des Films erklingt.

Ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain im Rahmen des Schwerpunktthemas "Transit"