Münchner Philharmoniker

online ab € 36,-
Samstag 21. Oktober 2017
20:00, Großer Saal
Valery Gergiev Valery Gergiev © Marco Borggreve

Münchner Philharmoniker Valery Gergiev LeitungDenis Matsuev Klavier

Sergej Rachmaninow Klavierkonzert Nr. 4 g-Moll op. 40Ludwig van Beethoven Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72b
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Matsuev spielt Rachmaninow
Sein Kollege Michail Pletnev, sagt Denis Matsuev, habe einmal ganz richtig formuliert: „Jede einzelne Phrase bei Rachmaninow bringt dich zum Weinen.“ Für jeden Pianisten sei es ein sehr besonderes Erlebnis, in die Welt Rachmaninows einzutauchen, ist Matsuev überzeugt. Und er muss es wissen, denn kaum ein Pianist ist aktuell so vertraut mit dem Werk des großen russischen Romantikers wie er selbst. Er ist es auch mit dessen selten gespieltem Opus 40 – dem spannendsten unter den vier monumentalen Klavierkonzerten Rachmaninows. Im amerikanischen Exil komponiert, lässt es in seiner aufregenden Farbigkeit sogar so manche Jazzanklänge durchleuchten. Mit den Münchner Philharmonikern und Valery Gergiev hat Matsuev zudem wahre Experten für den Breitwandsound der großen Orchesterliteratur zur Seite.

Veranstaltungsdauer: 2 Stunden inkl. Pause