Vom Werk zur Aufführung

© Marco Borggreve

Jörg Widmanns Streichquartette

Nicht bei der Komponier-, wohl aber bei der Einstudierarbeit lässt sich Jörg Widmann, Residenzkünstler in der Spielzeit 2023/24, in die Karten blicken. An zwei Tagen arbeitet der Komponist und Klarinettist an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt mit jungen Musiker*innen zusammen, um mit ihnen seine Streichquartette einzustudieren. Auf einen intensiven Probentag folgt ein Abend vor Publikum: In einer öffentlichen Probe erleben die Zuhörer*innen den Komponisten bei der Arbeit mit den Studierenden – bevor am folgenden Tag die Aufführung seiner Streichquartette Nr. 1 bis 5 auf dem Programm steht.


Eine Veranstaltung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt

Mit freundlicher Unterstützung der FREUNDE der Alten Oper Frankfurt