Programm-Update

Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia-Roma

online ab € 111,-
Dienstag 10. November 2020
20:00, Großer Saal
aktualisiert
Sir Antonio Pappano Sir Antonio Pappano © Fabio Lovino-Contrasto

Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia - Roma Sir Antonio Pappano LeitungJulia Fischer Violine

Arnold Schönberg Kammersinfonie E-Dur op. 9 für 15 Solo-InstrumenteWolfgang Amadeus Mozart Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219
Haffner-Sinfonie D-Dur KV 385

Mozart, das sei immer eine Herausforderung, sagt Julia Fischer. Die Geigerin ist überzeugt, dass kein Komponist solche wache Aufmerksamkeit fordere wie er. Bei ihm gelte es, schnell zu reagieren. In der Tat ist Mozart immer für eine Überraschung gut. Sein fünftes und letztes Violinkonzert A-Dur KV 219 ist voller plötzlicher Wendungen, abrupter Richtungswechsel, überraschender Stimmungsumschwünge – ganz so, als wolle der Wiener Klassiker sein Publikum lustvoll aufs Glatteis führen. Vor Mozart sollte man sich in Acht nehmen! Wenn das Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia zu uns reist, hätte eigentlich die Pianistin Yuja Wang mit dem römischen Traditionsklangkörper auftreten sollen. Pandemiebedingt muss ihre Teilnahme am Konzert bedauerlicherweise ausfallen. Stattdessen kommt Julia Fischer an ihre alte Wirkungsstätte: Ab 2005 hatte sie eine Professur an der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst inne, bis sie 2011 in der Nachfolge ihrer eigenen Lehrerin Ana Chumachenko deren berühmte Münchner Geigenklasse übernahm. Doch zum Glück bleibt sie Frankfurt eng verbunden und ist auch jetzt gerne bereit, unsere Einladung anzunehmen.

Hinweis für Besucher*innen, die bereits ein Ticket für die ursprünglich angekündigte Veranstaltung erworben haben: Aufgrund neuer Bestuhlung und neuer Konzeption behalten die Tickets nicht ihre Gültigkeit, und für den Besuch dieses Konzerts ist ein Neukauf von Tickets erforderlich. Zur Rückabwicklung bereits erworbener Tickets für das ursprünglich angekündigte Konzert nutzen Sie bitte folgendes Formular.

Mit freundlicher Unterstützung der creditshelf AG