Programm-Update

Bühne für Frankfurt: Jazz

online ab € 26,-
Donnerstag 24. September 2020
20:30, Großer Saal
Christof Lauer & Stefan Lottermann Christof Lauer & Stefan Lottermann © Sascha Rheker/hr

Ragawerk Omer Klein Solo Piano „hr-jazzensemble p.s.": Christof Lauer SaxofonStefan Lottermann PosauneSebastian Sternal KlavierBastian Weinig BassJohn Schröder Schlagzeug

p.s. setzt das hr-Jazzensemble momentan hinter seinen Namen – denn „pandemically small“ ist die Formation aus aktuellem Anlass besetzt. Es sind nur zwei Buchstaben, in denen das Ausmaß der Auswirkung der Coronakrise auf die Kulturschaffenden anklingt. Im Bewusstsein, wie sehr die aktuelle Situation auch die vielen Künstler*innen und Ensembles der Stadt Frankfurt betrifft, hat die Alte Oper kurzfristig ein neues Format ins Programm genommen: „Bühne für Frankfurt“ heißt es an diesem Abend, wenn sich in zwei Terminen renommiere Vertreter der Frankfurter Kulturszene auf dem Podium einander ablösen.
Während im Nachmittagskonzert Klassik auf dem Programm steht, gehört die Abendstunde dem Jazz: Hinter Ragawerk verbirgt sich eine Gruppe engagierter Musiker rund um den Frankfurter Gitarristen Max Clouth, die den Jazz mit Elementen indischer Musik verschmelzen. Auch der in Israel geborene, mittlerweile in Frankfurt beheimatete Pianist Omer Klein fusioniert in seinem Spiel Musikkulturen, indem er sich vom Modern Jazz ebenso inspirieren lässt wie von seinen eigenen orientalischen Wurzeln. Dritter im Bunde ist das eigentlich eher im Aufnahmestudio als auf der Bühne zu findende hr-Jazzensemble, wie gesagt, „pandemically small“, dafür aber exquisit besetzt.


Dauer des Konzerts: ca. 80 Minuten o. Pause

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Gefördert durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain