Anders Hören: Die Abramovic-Methode für Musik

Marina Abramovic © Dusan Relfin

Marina Abramovic entwickelt ein Musikprojekt für die Alte Oper Frankfurt

Marina Abramovic, eine der bekanntesten und einflussreichsten Künstlerinnen der Welt, wird im März 2019 eigens für die Alte Oper ein groß angelegtes neues Kunstprojekt entwickeln, das Musik und die von ihr entwickelte Abramovic-Methode zusammenführt, um so eine neue Art des Hörens zu ermöglichen – in einer gemeinschaftlichen Erfahrung aller Teilnehmer. Seit fast 50 Jahren ist Marina Abramovic eine zentrale Figur der Kunst und Performance-Kunst, indem sie die Möglichkeiten von Körper und Geist erkundet und dabei nach persönlicher wie auch gemeinschaftlicher Verbindung und Veränderung sucht. Die Abramovic-Methode für Musik wurde erstmalig im Jahr 2015 für „Goldberg“ realisiert, eine Aufführung von Bachs Goldberg-Variationen durch Igor Levit in der Park Avenue Armory in New York. In der Alten Oper wird Marina Abramovic dieses Konzept gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Lynsey Peisinger weiterentwickeln. „Anders hören: Die Abramovic-Methode für Musik“ wird ein einzigartiges und noch nie dagewesenes Gemeinschafts-Event sein, in dem das Publikum der Musik durch die Erfahrung der Performance-Kunst und durch die gemeinschaftliche Erfahrung von Achtsamkeit begegnet.

Klassik

Anders Hören:
Die Abramović-Methode für Musik

Mi
20
Mär
So
24
Mär
Marina Abramovic
Klassik

Anders hören

Die Abramovic-Methode für Musik

15:00, Großer Saal
So
24
Mär