Sinfonik hautnah!

 

SCHÜLERKONZERTE IM GROSSEN SAAL DER ALTEN OPER

Sternmarsch auf die Alte Oper: Einmal im Jahr strömen zeitgleich zahlreiche Grundschulklassen aus den unterschiedlichsten Frankfurter Stadtteilen Richtung Opernplatz – wenn im Haus SINFONIK HAUTNAH! auf dem Programm steht. Die Schülerkonzerte im Großen Saal der Alten Oper erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und werden daher auch in der Spielzeit 2017/18 fortgesetzt.

Es sind immer wieder ganz besondere Momente, wenn in der Alten Oper 1000 Kinder gebannt den Klängen des Orchesters folgen – mit Ohren, Augen, Händen und voller Konzentration. Einmal in der Spielzeit haben Frankfurter Grundschulkinder Gelegenheit, die besten Plätze im Großen Saal einzunehmen, um SINFONIK HAUTNAH zu erleben. Das Programm ist den jungen Konzertbesuchern dabei schon gut vertraut, denn die zu Gehör gebrachten Werke werden zuvor im Musikunterricht gründlich vorbereitet und mit Mitmachaktionen gekoppelt, mit denen sich die Kinder dann im Konzert selbst auch aktiv einbringen können. Das UniOrchester Mainz, erstmals mit von der Partie, unternimmt gemeinsam mit Dirigent und Moderator Felix Koch einen „Flug zu den Sternen“, der in die Galaxien von Klassik und Filmmusik führt.

Veranstaltungsort
Großer Saal

Preise
Grundschülerinnen und -schüler: EURO 2,- (inklusive RMV-Ticket)
Begleitpersonen erhalten freien Eintritt. Konzertteilnahme ausschließlich im Klassenverband.

Anmeldung
Die Anmeldeunterlagen werden vor den Sommerferien 2017 an sämtliche Frankfurter Grundschulen verschickt. Konzertteilnahme ausschließlich im Klassenverband. Zum Projekt gehört eine Lehrerfortbildung, deren Besuch verpflichtend für die Teilnahme am Konzert ist.

Musikpädagogische Konzeption
Verena Ziebarth / Felix Koch

Weitere Informationen
Ruth Seiberts
seiberts@alteoper.de


Ein Projekt der Alten Oper Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Polytechnische Gesellschaft, der Mainzer KinderUni ColmusiKuss und dem Hessischen Kultusministerium