Schulkonzerte: Sinfonik hautnah!

© Alte Oper Frankfurt / Salar Baygan

 

SINFONIK HAUTNAH
SCHÜLER*INNENKONZERTE IM GROSSEN SAAL

Großer Saal, großes Hörvergnügen: Einmal pro Spielzeit laden wir Frankfurter Grundschüler*innen ins Herzstück unseres Hauses ein, um ihnen Sinfonik hautnah zu vermitteln.

Im gleichnamigen Projekt lernen Schüler*innen der zweiten bis vierten Klassen Meisterwerke der Orchestermusik kennen – und dieses Kennenlernen beginnt bereits an den Schulen: Im Musikunterricht werden die Kinder auf das jeweils erklingende Werk vorbereitet. Damit dies für alle teilnehmenden Schulklassen auf ähnliche Weise geschehen kann, gehört zum Konzertbesuch vorab die verpflichtende Teilnahme der jeweiligen Lehrer*innen an einer Fortbildung, die explizit auch die vielen fachfremd Unterrichtenden im Blick hat. Mit Material und Anregungen für den Unterricht ausgestattet, können die Lehrkräfte im Anschluss die Kinder an die Musik heranführen.
Im Konzertsaal erleben die Kinder dann „ihre“ Musik, die live vom Landesjugendsinfonieorchester Hessen gespielt wird – und „erleben“ bedeutet nicht nur gemeinsames Hören, sondern auch, aktiv ins Geschehen auf der Bühne miteinbezogen zu werden.

Das Projekt mit zwei Vormittagsterminen richtet sich an Schulen aus dem Frankfurter Einzugsgebiet. Schulen von außerhalb können nur berücksichtigt werden, wenn nach der Anmeldefrist noch Plätze frei sind.
Der Fortbildungstermin und das Konzertprogramm werden im Oktober mit den Anmeldeunterlagen veröffentlicht.

Preise
Schüler*innen: EURO 3,-
zzgl. Versandkosten
Begleitpersonen erhalten freien Eintritt.
Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos.

Anmeldung
Die Anmeldeunterlagen werden im Oktober an dieser Stelle veröffentlicht, und über den PEGASUS-Newsletter informieren wir über den Anmeldebeginn.

Kooperationspartner
Landesjugendsinfonieorchester Hessen

Förderer
Stiftung Polytechnische Gesellschaft, Ernst Max von Grunelius-Stiftung und Erhard Kunert-Stiftung