Pressebereich

 

Herzlich willkommen in unserem geschützten Pressebereich. Hier stellen wir Journalisten alle medienrelevanten Informationen, Presseunterlagen und -bilder zur Alten Oper Frankfurt allgemein sowie zu unseren Eigenveranstaltungen und Kooperationen zur Durchsicht und zum Download bereit. Sollten Sie Fragen haben oder zusätzliches Material benötigen, kontaktieren Sie uns gerne persönlich.

 

Aktuelles

01. September 2020

Dr. Markus Fein neuer Intendant und Geschäftsführer

Wir freuen uns, heute, am 1. September 2020, Dr. Markus Fein als neuen Intendanten und Geschäftsführer der Alten Oper Frankfurt begrüßen zu dürfen!
Vor seinem Amtsantritt in Frankfurt war Dr. Markus Fein Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Zu den beruflichen Stationen des gebürtigen Frankfurters, der Angewandte Kulturwissenschaften, Musikwissenschaften und Kunstgeschichte studierte, gehört zudem die Intendanz der Niedersächsischen Musiktage sowie die künstlerische Leitung von Deutschlands ältestem Kammermusikfestival, den „Sommerlichen Musiktagen Hitzacker". Als Programmplaner und Dramaturg arbeitete Markus Fein bei den Berliner Philharmonikern.
Herzlich willkommen!

24. August 2020

Willkommen!

Nach coronabedingtem mehrmonatigen Stillstand des Konzertbetriebs und anschließenden Theaterferien starten wir Anfang September mit einem umfangreichen Programm in die neue Saison 2020/21. Wichtigste Voraussetzung dafür war eine Anpassung des von langer Hand geplanten Programms im Hinblick auf die aktuellen behördlichen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Bereits vor seinem Amtsantritt am 1. September 2020 als Intendant und Geschäftsführer der Alten Oper Frankfurt hat Dr. Markus Fein in den Sommermonaten gemeinsam mit dem Team des Hauses sämtliche für die kommenden Wochen geplanten Eigenveranstaltungen der Alten Oper entsprechend geprüft, überarbeitet und auf dieser Basis ein Programm-Update erstellt, das den derzeit geltenden Einschränkungen des Konzertbetriebs Rechnung trägt.

Dank ausgefeiltem Hygienekonzept, Programm- und Besetzungsanpassungen und neuen Abläufen wurde es möglich gemacht, dass im September und Oktober zahlreiche der bereits verpflichteten und angekündigten Künstler*innen, Ensembles und Orchester tatsächlich der Einladung in die Alte Oper folgen können. Im Programm der kommenden Wochen finden sich zudem gänzlich neue Konzerte und Formate, die bereits die Handschrift des designierten Intendanten tragen.

Die Konzerte dauern in der Regel 60 bis 75 Minuten und werden ohne Pause gespielt. Etliche Interpret*innen und Orchester haben sich bereit erklärt, ihr Programm zweimal zu spielen, so dass trotz limitierter Besucherzahlen möglichst viele Menschen das Konzert besuchen können.

Kommen Sie wieder – wir freuen uns auf Sie!

Detaillierte Programm-Informationen finden Sie hier.