Fokus Jörg Widmann

ENSEMBLE MODERN

Samstag 17. Dezember 2022
20:00, Mozart Saal
Ensemble Modern Ensemble Modern © Vincent Stefan

Ensemble Modern Jörg Widmann Leitung

Jörg Widmann Liebeslied - für acht Instrumente (2010)Guillem Palomar Volta (2022)Jörg Widmann Quintet - für Oboe, Klarinette in A, Horn, Fagott und Klavier (2006)Jörg Widmann Tartaros (Labyrinth VII) für 13 Instrumente (2022/Deutsche Erstaufführung)Juste Janulyte Sleeping patterns (2022, Auftragswerk des Ensemble Modern, London Sinfonietta und Casa da Música)Jörg Widmann Freie Stücke für Ensemble (2002)

Jörg Widmann zählt zu den raren Mehrfachbegabten, die als Komponist, Interpret und Dirigent gleichermaßen präsent und geachtet sind. Wenn im Fokus-­Schwerpunkt der Alten Oper Widmann auf Widmann trifft, werden unterschiedliche Prägungen und kompositorische Herangehensweisen hörbar: hier die Geburtstagsgabe für seinen Lehrer Wolfgang Rihm und die Beschäftigung mit rein klanglichen Phänomenen, dort die tönende Auseinandersetzung mit Dichterwort und der Janusköpfigkeit der Liebe. Und mittendrin eine Hommage an Mozart – ein Zentralgestirn in Widmanns künstlerischem Kosmos.

Danach
ca. 22:00 Mozart Saal
Nach(t)konzert
Mitglieder des Ensemble Modern
Sarah Aristidou Sopran
Jörg Widmann Sphinxensprüche und Rätselkanons (2005), Sieben Abgesänge auf eine tote Linde für Sopran, Violine, Klarinette und Klavier (1997)

Eintritt frei, Einlass mit Ticket für das Abendkonzert

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt und der Europäischen Zentralbank