TICKETS NEU IM VERKAUF!

SALON FRANKFURT: EIN ADLER SCHREIBT GESCHICHTE

Dienstag 08. Februar 2022
20:00, Mozart Saal
Schreibmaschine Adler 7, 1924-25 Schreibmaschine Adler 7, 1924-25 © HMF, Horst Ziegenfusz

Frank Berger Kurator am Historischen Museum FrankfurtAnna Engel Konzeption, Dramaturgie und Moderation Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (Einstudierung: Florian Hölscher und Lucas Fels)

Hinweis: TICKETS NEU IM VERKAUF! Bis zum 11.01.2022 erworbene Einzeltickets sind nicht mehr gültig!

Basierend auf der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung musste das Hygiene-Konzept der Alten Oper kurzfristig angepasst werden: Die Platzierung der Besucher*innen erfolgt im Schachbrettmuster, dies bedeutet eine reduzierte Saalbelegung. Um die benötigten Sitzplatzabstände zu garantieren, wird das Konzert neu in den Verkauf gegeben. Eintrittskarten (ausgenommen Wahlabo-Tickets und Abo-Card-Tickets), die bis zum 11.01.2022 erworben wurden, sind ungültig und müssen zurückgegeben werden. Zur Rückabwicklung Ihrer bereits erworbenen Einzel-Tickets nutzen Sie bitte unser Formular.

Tickets können ab sofort neu erworben werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, bitten den Mehraufwand, der sich dadurch ergibt zu entschuldigen – und hoffen, Sie trotzdem in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

(14.01.2022)


Aktuelle Zugangsvoraussetzungen

- Ein Corona-Impfnachweis über eine vollständige Corona-Schutzimpfung
- ODER ein Genesenennachweis
- SOWIE ZUSÄTZLICH ein Nachweis über einen negativen Coronavirus-Test (Antigen-Schnelltest) – entfällt für Besucher*innen mit nachweislich dritter Impfung (Booster)

- Im ganzen Haus gilt durchgehend Maskenpflicht
- Es bestehen Abstandsregeln und entsprechende Saalpläne mit Platzsperrungen

Die ausführlichen Informationen finden Sie unter: www.alteoper.de/corona



Werke von Prokofjew, Ligeti, Brahms, Adams und Eggert

Den Adler trägt Frankfurt seit etlichen Jahrhunderten stolz im Wappen – und im Fußballstadion ist sogar ein leibhaftiger Vertreter seiner Art als Maskottchen am Start. Dass sich hinter dem
„Adler“ aber auch ein Erfolgsmodell „Made in Frankfurt“ verbirgt, beleuchtet der Salon Frankfurt in seiner dritten Ausgabe. Mit dem Adler 7 stellten die im Gallusviertel angesiedelten Adler Fahrradwerke 1901 ein Schreibmaschinenmodell vor, das schnell zum Verkaufsschlager wurde. In Texten und musikalischen Beiträgen, die sich mit Mechanik und Motorik befassen, wird ein markantes Kapitel Stadtgeschichte aufgerollt.

Die Eintrittskarte für den "Salon Frankfurt" berechtigt zum Besuch aller Ausstellungen des Historischen Museums zum ermäßigten Preis von 6,00 €.

Anna Engel arbeitet seit 2009 als Moderatorin und Redakteurin bei hr2-kultur sowie als Reporterin beim hr-Fernsehen.
Wenn sie nicht gerade moderiert oder Sendungen plant, dann spricht sie mit interessanten Autorinnen und Autoren im Literaturhaus Frankfurt oder moderiert Veranstaltungen in und außerhalb Hessens.


Projektpartner Salon Frankfurt: Ernst Max von Grunelius-Stiftung