Musikfest Eroica

Michael Wollny und Alex Nowitz im Dialog

online ab € 16,-
Donnerstag 19. September 2019
20:00, Mozart Saal
Michael Wollny Michael Wollny © Jörg Steinmetz

Dass Michael Wollny nicht nur einer der wichtigsten Jazzpianisten unserer Zeit ist, sondern sich ebenso gerne auf unterschiedlichste Weise Themen über Text und Performatives nähert, hat er unter anderem 2015 mit den „Goldbergtangenten“ und der Verflechtung eines Buches von Thomas Bernhard mit dem musikalischen Werk von Bach in der Alten Oper eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wenn der Jazzpianist diesmal der Einladung in die Alte Oper folgt, geht es um Musik und Text in einem eigenen Format. Sowohl am Flügel wie auch im Dialog mit dem Sprach- und Performancekünstler Alex Nowitz beschäftigt sich Wollny, ausgehend von Beethovens „Eroica“, mit dem Thema „Helden“ und Sinfonik. Ein geistreicher, überraschender, humorvoller, lebendiger, musikalischer Austausch also über ein Thema, das sich von Beethoven bis in die Gegenwart gestalten lässt.

Gefördert vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain.
Ein Projekt im Rahmen von BTHVN2020, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien