Bayerische Kammerphilharmonie Augsburg

online ab € 14,-
Montag 14. November 2022
20:00, Mozart Saal
Süddeutscher Kammerchor, Bürgersaalkirche München Süddeutscher Kammerchor, Bürgersaalkirche München © Klaus Fleckenstein

Bayerische Kammerphilharmonie Augsburg Süddeutscher Kammerchor Gerhard Jenemann LeitungKatharina Ruckgaber Sopran

Bernat Vivancos El Diablo Mundo (Der Weltteufel), Kantate auf das gleichnamige Epos-Fragment von José de Espronceda für Vokal- und Streicherensemble (Uraufführung)Stephan Adam Echos Abendgebet, nach Texten aus Doktor Faustus von Thomas Mann für Sprecher, Soli, Vokalensemble und Streicher (Uraufführung)Anton Bruckner Requiem d-Moll für Solisten, Chor und Orchester

„Letztes Werk Mozarts“ wird Anton Bruckners Requiem d-Moll bisweilen bezeichnet, teilt es mit Mozarts berühmter Komposition doch nicht nur die Tonart d-Moll, sondern steht mit seiner kammermusikalischen Klanglichkeit ganz in der Tradition der Wiener Klassik.
Anlass zur Komposition seines ersten Orchesterwerkes gibt dem 24-jährigen Komponisten ein ihn sehr bewegendes Ereignis, der plötzliche Tod seines väterlichen Freundes und Förderers Franz Sailer, der die außerordentliche Begabung des Sängerknaben am renommierten Stift St. Florian, Anton Bruckner, früh erkannt hatte. Bruckner schätzt das Werk zeitlebens sehr hoch, unterzieht es noch im fortgeschrittenen Alter einer punktuellen Überarbeitung.

Im Konzert von VOCAL ART Frankfurt RheinMain erklingt das Requiem zwei Faust-Kompositionen gegenübergestellt, die die Veröffentlichung von Thomas Manns Roman Doktor Faustus vor 75 Jahren aufgreifen. Blanca Luna, eine Vertonung von José de Esproncedas El Diablo Mundo, des wohl bedeutendsten spanischen Faust-Textes, aus der Feder des Katalanen Bernat Vivancos, ist zudem eine Referenz an den diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse – Spanien.