Alte Oper Campus

Kirschnereits Klavierkosmos

Erkunden und Hören mit Matthias Kirschnereit: Drei Sonaten für die Ewigkeit

online ab € 13,-
Montag 25. Oktober 2021
18:00, Clara Schumann Foyer
Matthias Kirschnereit Matthias Kirschnereit © Maike Helbig

Bevor die Pianistin Elisabeth Leonskaja sich im Abendkonzert den drei späten Schubertsonaten widmet, lädt ihr Kollege Matthias Kirschnereit zu Gesprächskonzert und Einblicken in die „Pianisten-Werkstatt“ ein und eröffnet damit das neue Format „Kirschnereits Klavierkosmos“. Anknüpfend an das Thema des Abendkonzerts beschäftigt sich „Kirschnereits Klavierkosmos“ mit dem Komponisten Schubert im Allgemeinen und seinen späten Sonaten im Besonderen. Hat Schubert sein Ende geahnt? Wie muss es für einen Komponisten sein, wenn er seine eigenen Werke nicht öffentlich hören kann? Was hat es mit den berühmten „Himmlische Längen“ (Schumann über Schubert) auf sich? Und wie verhalten sich Geschwisterwerke wie die drei späten Sonaten zueinander – was unterscheidet sie, was verbindet sie? Mit diesen und anderen Fragen befasst sich Kirschnereit in Wort und Spiel.