TICKETS NEU IM VERKAUF!

Ensemble Modern

Donnerstag 03. Februar 2022
19:00, Mozart Saal
Ensemble Modern Ensemble Modern © Vincent Stefan

Ensemble Modern Harald Hieronymus Hein Bariton (neu, anstelle von Martin Gerke)Marielou Jacquard MezzosopranManos Tsangaris RegieOliver Fenk LichtdesignAstrid Rieger VideoLukas Nowok KlangregieJagdish Mistry EinstudierungChristoph Clausen Dramaturgie, Produktion Littlebit Köln Produktion

Manos Tsangaris PYGMALIA - Ein Musiktheater mit wechselnder Publikumsperspektive für zwei Stimmen und doppelchöriges Ensemble (Uraufführung) (Auftragswerk der Alten Oper Frankfurt)

Hinweis: TICKETS NEU IM VERKAUF! Bis zum 18.01.2022 erworbene Einzeltickets sind nicht mehr gültig!

Basierend auf der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung musste das Hygiene-Konzept der Alten Oper kurzfristig angepasst werden: Die Platzierung der Besucher*innen erfolgt im Schachbrettmuster, dies bedeutet eine reduzierte Saalbelegung. Um die benötigten Sitzplatzabstände zu garantieren, wird das Konzert neu in den Verkauf gegeben. Eintrittskarten (ausgenommen Abo-, Wahlabo- und Abo-Card-Tickets), die bis zum 18.01.2022 erworben wurden, sind ungültig und müssen zurückgegeben werden. Zur Rückabwicklung Ihrer bereits erworbenen Einzel-Tickets nutzen Sie bitte unser Formular.

Tickets können ab sofort neu erworben werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, bitten den Mehraufwand, der sich dadurch ergibt zu entschuldigen – und hoffen, Sie trotzdem in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

(24.01.2022)


Aktuelle Zugangsvoraussetzungen

- Ein Corona-Impfnachweis über eine vollständige Corona-Schutzimpfung
- ODER ein Genesenennachweis
- SOWIE ZUSÄTZLICH ein Nachweis über einen negativen Coronavirus-Test (Antigen-Schnelltest) – entfällt für Besucher*innen mit nachweislich dritter Impfung (Booster)

- Im ganzen Haus gilt durchgehend Maskenpflicht
- Es bestehen Abstandsregeln und entsprechende Saalpläne mit Platzsperrungen

Die ausführlichen Informationen finden Sie unter: www.alteoper.de/corona



Das Werk ist untrennbar mit den Voraussetzungen seiner Aufführung verbunden: Für Manos Tsangaris zählen der Raum und die Wahrnehmungsbedingungen des Publikums zu den wesentlichen Elementen, die „mitkomponiert“ werden wollen. Das spiegelt sich auch in seinem neuen Musiktheaterwerk „PYGMALIA - Ein Musiktheater mit wechselnder Publikumsperspektive für zwei Stimmen und doppelchöriges Ensemble“, das von der Alten Oper in Auftrag gegeben wurde und durch das Ensemble Modern uraufgeführt wird. Das Publikum nimmt auf beiden Seiten der Bühne Platz, tauscht die Plätze, erlebt Musik und Videoprojektionen jeweils neu. Ein Spiel mit Vorstellungen, Abweichungen und Täuschungen, das zeigt: Es ist alles eine Frage der Perspektive! Die Aufführung findet zweimal an einem Abend statt, Besucher*innen können sich für einen der beiden Termine entscheiden.


Projektpartner PYGMALIA: Hessische Kulturstiftung
Kompositionsauftrag: Alte Oper Frankfurt, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung
Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

H