Danish National Symphony Orchestra

Von Mythen und Märchen

online ab € 36,80
Dienstag 16. März 2021
20:00, Großer Saal
Änderungen vorbehalten
Khatia Buniatishvili Khatia Buniatishvili © Esther Haase

Danish National Symphony Orchestra Khatia Buniatishvili KlavierFabio Luisi Leitung

Carl August Nielsen "Pan und Syrinx" op. 49Sergej Rachmaninow Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op. 30Hans Abrahamsen Drei Märchenbilder aus "Die Schneekönigin"Richard Strauss "Don Juan" Tondichtung op. 20

Die Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH & Co. KG arbeitet derzeit mit allen Beteiligten an einer Anpassung der Veranstaltung an die aktuellen Bedingungen, um Ihnen einen sicheren und zugleich angenehmen Besuch zu ermöglichen. Daher kann es noch zu Änderungen kommen, die sich auf Besetzung, Programm und Bestuhlungsplan auswirken könnten. Aus diesem Grund sind derzeit für diesen Termin online keine Tickets erhältlich. Gerne nimmt die Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH & Co. KG aber Ihre telefonische Bestellung entgegen: Tel. 069 / 97 12 400 (TRM-Tickets für Rhein-Main) oder 069 / 13 40 400 (Frankfurt Ticket).


Laut Berechnungen ist es das Klavierkonzert mit den meisten Noten pro Sekunde. Kaum zu glauben, dass Rachmaninow selbst sein drittes Klavierkonzert vor der Uraufführung in New York nur auf einer stummen Klaviatur während der Atlantiküberfahrt üben konnte, denn die Partitur war erst in letzter Minute fertig geworden. Khatia Buniatishvili kann da zum Glück auf bessere Voraussetzungen bauen. Aber dass dieses letzte große romantische Klavierkonzert eine absolut souveräne Solistin verlangt, die aus der überwältigenden Masse an Noten die feinen Melodielinien herausarbeitet und die emotionale Tiefe des Werks voll durchdringt, steht außer Frage. Das Danish National Symphony Orchestra ergänzt Rachmaninows Meisterwerk um zwei Mitbringsel aus seiner Heimat: Neben Nielsens idyllischer Hirtenszene „Pan und Syrinx“ erklingen Auszüge aus der erst 2019 in Kopenhagen uraufgeführten und begeistert gefeierten Oper „The Snow Queen“ von Hans Abrahamsen.