Royal Philharmonic Orchestra

Grieg ohne Pathos

online ab € 36,80
Samstag 20. Februar 2021
20:00, Großer Saal
Änderungen vorbehalten
Jan Lisiecki Jan Lisiecki © Christoph Koestlin

Royal Philharmonic Orchestra Vasily Petrenko LeitungJan Lisiecki Klavier

Ralph Vaughan Williams Ouvertüre zur Komödie "Die Wespen" von Aristophanes ("The Wasps")Edvard Grieg Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16Sergej Prokofjew Auszüge aus "Romeo und Julia" op. 64 (Konzertfassung)

Die Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH & Co. KG arbeitet derzeit mit allen Beteiligten an einer Anpassung der Veranstaltung an die aktuellen Bedingungen, um Ihnen einen sicheren und zugleich angenehmen Besuch zu ermöglichen. Daher kann es noch zu Änderungen kommen, die sich auf Besetzung, Programm und Bestuhlungsplan auswirken könnten. Aus diesem Grund sind derzeit für diesen Termin online keine Tickets erhältlich. Gerne nimmt die Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH & Co. KG aber Ihre telefonische Bestellung entgegen: Tel. 069 / 97 12 400 (TRM-Tickets für Rhein-Main) oder 069 / 13 40 400 (Frankfurt Ticket).


Das Eingeständnis fällt nicht schwer: Eine Pro-Arte-Saison ohne Jan Lisiecki ist kaum noch vorstellbar. Regelmäßig ist der Kanadier zu Gast – und zeigt sich jedes Mal von einer anderen Seite. Edward Griegs klanggewaltiges a-Moll-Klavierkonzert bringt er in dieser Saison mit in die Alte Oper. 25 Jahre war Grieg, als er seinen Geniestreich komponierte – genauso alt ist Lisiecki, wenn er das Konzert interpretiert. Und das Werk sprüht vor jugendlichem Temperament, welches Lisiecki virtuos hervorzukitzeln weiß. Aber ganz seinem sympathischen Naturell entsprechend, setzt er bei allem romantischen Pathos keineswegs auf den Showeffekt, sondern auf Transparenz. Im Royal Philharmonic Orchestra und Vasily Petrenko findet er die idealen Partner. Unter veränderten Vorzeichen kommt das Traditionsorchester nach Frankfurt, das in Petrenko ab 2021 einen neuen Musikdirektor hat.