Kronberg Academy

hr-Sinfonieorchester

Brahms-Doppel

online ab € 19,-
Donnerstag 04. Februar 2021
20:00, Großer Saal
Christoph Eschenbach Christoph Eschenbach © Luca Piva

hr-Sinfonieorchester Christoph Eschenbach LeitungSantiago Cañón Valencia Violoncello

Joseph Haydn Cellokonzert Nr. 1 C-Dur Hob. VIIb:1Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Konzerteinführung um 19.00 Uhr im Großen Saal

Das Beethoven-Jubiläumsjahr ist vorüber, Zeit also, auch an den zu denken, der unter dem Übervater Beethoven gelitten hat. Berühmt geworden ist das Wort vom „Riesen“, den Johanns Brahms so viele Jahre „hinter sich marschieren“ hören musste – was die Entstehung seiner eigenen 1. Sinfonie fast unendlich verzögert hat. Und als sie endlich zu hören war, nannte der Dirigent Hans von Bülow sie die „Zehnten Sinfonie Beethovens“, weil Brahms mit ihr vom Dunkel zum Licht strebte wie einst der Meister in der Fünften. Brahms fand letztlich seinen Frieden mit Beethoven. Von Joseph Haydn, der großen Vaterfigur der Wiener Klassik, steht außerdem das 1. Cellokonzert auf dem Programm – mit dem jungen kolumbianischen Cellisten Santiago Cañón Valencia, einem Stipendiaten der Kronberg Academy.