Artist in Residence

hr-Sinfonieorchester

Pini di Roma

online ab € 17,-
Freitag 03. April 2020
20:00, Großer Saal
Iveta Apkalna Iveta Apkalna © Juris Zigelis

Iveta Apkalna OrgelJuraj Valčuha Leitung

Giacomo Puccini Preludio sinfonicoJoseph Jongen Symphonie Concertante für Orgel und Orchester op. 81Ottorino Respighi Fontane di Roma
Pini di Roma

Konzerteinführung um 19 Uhr im Großen Saal

»In dieser sinfonischen Dichtung hat der Komponist Empfindungen und Geschichten ausdrücken wollen, die beim Anblick von vier römischen Fontänen in ihm wach wurden, und zwar jedes Mal zu der Tageszeit, wenn ihre Eigenart am meisten mit der betreffenden Umgebung übereinstimmt, oder ihre Schönheit auf den Betrachter den größten Eindruck macht.« – Das schreibt Ottorino Respighi über seine »Fontane di Roma«. Bei Respighi darf Programmmusik ganz ohne Überhöhung und Relativierung gehört werden, es sind klingende Postkarten, kraftvoll bunt koloriert und naturalistisch bis hin zum echten Nachtigallenruf in der »Pini di Roma«-Partitur. Und gut gemacht sind sie zudem, in Sachen Orchesterbehandlung hatte sich der Italiener unüberhörbar Richard Strauss zum Vorbild genommen. Joseph Jongen dagegen, der Belgier, hatte sich bei seiner 1927 entstandenen spätromantischen bis leicht impressionistischen »Symphonie Concertante für Orgel und Orchester« an Camille Saint-Saëns berühmter Orgelsinfonie orientiert – und stellt diese in allen Belangen noch in den Schatten.