Daniel Hope, Violine & Leitung

Im Herzen der Wiener Klassik

online ab € 33,80
Mittwoch 11. Dezember 2019
20:00, Großer Saal
Daniel Hope Daniel Hope © Nicolas Zonvi

Zürcher Kammerorchester

Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento F-Dur KV 138Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201

Die Liebe seines Lebens? Das mag übertrieben sein. Trotzdem gibt Daniel Hope gerne zu, dass er sich für das Zürcher Kammerorchester (ZKO) bereits in Kindertagen begeistern konnte. Damals, als er mit seiner Mutter, der Managerin von Yehudi Menuhin, regelmäßig in Gstaad zu Gast war und dem Orchester lauschte. „Es ist eine Herzensangelegenheit“, formuliert der Geiger, der trotz aller Umtriebigkeit in Zürich eine verlässliche Basis gefunden hat. Seit 2016 ist Hope Music Director des ZKO. „Was mich immer überwältigt, ist sein Klang“, schwärmt Hope. Der sei äußerst flexibel, von satt bis reduziert. „Beim ZKO spielen extrem talentierte Vollblutmusiker, die das einfach können.“ Das gefällt Hope, ist er doch selbst künstlerisch so vielseitig unterwegs wie kein anderer Geiger seiner Generation. „Journey to Mozart“ heißt das jüngste Album von Hope und dem Zürcher Kammerorchester. Im Konzert gehen sie darüber hinaus und erkunden die Wege von Mozart zu Beethoven.