Beethoven-Sinfonien-Zyklus

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Schlanke Maid und Schicksalsschläge – Beethoven-Sinfonien II

online ab € 29,-
Dienstag 28. April 2020
20:00, Großer Saal
Paavo Järvi Paavo Järvi © Julia Bayer

Die deutsche Kammerphilharmonie Bremen Paavo Järvi Leitung

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Robert Schumann mochte Beethovens 4. Sinfonie: Sie sei eine „griechisch schlanke Maid zwischen zwei Nordlandriesen“, charakterisierte er sie augenzwinkernd. In klassizistischer Eleganz und mit frischem Überschwang eröffnet die Vierte bei uns den zweiten Abend des Beethoven-Sinfonien-Zyklus, bevor eine höhere Gewalt sich klang- gewaltig zu Wort meldet. „So pocht das Schicksal an die Pforte“, soll Beethoven sich selbst zu seinen berühmten ersten Tönen der 5. Sinfonie geäußert haben. Ob es wahr ist oder nicht: Der zornige Beginn ist zum musikalischen Emblem geworden – für Monumentalität, für trotzige Unbeugsamkeit und nicht zuletzt für Beethoven selbst, der sich dem eigenen Schicksal der drohenden Gehörlosigkeit mit seiner Kunst entgegenstemmt. Zwei ganz unter- schiedliche Gesichter eines immer wieder überraschen- den Komponisten blicken aus diesem Sinfoniekonzert.