Belcanto Operngala

online ab € 30,65
Sonntag 06. Oktober 2019
18:00, Großer Saal
Olga Romanko Olga Romanko © Studio Heikki Tuuli

Rhein-Main-Philharmoniker Hans-Friedrich Härle LeitungMirella Bunoaica SopranOlga Romanko SopranJames Lee Tenor

Arien und Duette aus Werken von Rossini, Donizetti, Bellini, Verdi und Puccini

Italien wird gemeinhin als Mutterland der Oper bezeichnet und ist damit natürlich auch die Heimat des 'Belcanto', des 'schönen Gesangs'. Wohl in keinem anderen Land der Welt treffen Opernliebhaber auf eine solche Fülle schöner Melodien, die mit so vielen berühmten Namen verbunden sind. Die Musik von Gioacchino Rossini, Gaetano Donizetti, Vincenzo Bellini, Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini repräsentiert die italienische Lebensart mit all ihren Emotionen und übt damit nach wie vor große Faszination auf die Zuhörer aus. Die Belcanto Operngala erweist den großen Komponisten Italiens die Ehre und präsentiert aus deren berühmtesten Opern die schönsten Arien und Duette.

Die russische Sopranistin Olga Romanko ist an großen Opernhäusern unter Dirigenten wie etwa Zubin Mehta aufgetreten und war auch in der Arena di Verona als Desdemona in Verdis 'Otello' an der Seite von Placido Domingo zu erleben. Auch darf man sich auf die wunderbare Belcanto-Stimme der jungen Sopranistin Mirella Bunoaica freuen, die u. a. an der Stuttgarter Staatsoper große Erfolge in der Rolle der Gilda in Verdis 'Rigoletto' gefeiert hat. Zudem konnte der gefragte Tenor James Lee verpflichtet werden, der neben zahlreichen internationalen Engagements erst kürzlich in der Partie des Radamès in Verdis 'Aida' am Theater Dortmund auf der Bühne stand.

Als Orchester wurden die überregional bekannten Rhein-Main-Philharmoniker aus Frankfurt verpflichtet. Die Musiker rekrutieren sich aus den führenden Orchestern der Rhein-Main-Region, darunter das Opern- und Museumsorchester Frankfurt, das hr-Sinfonieorchester und die Orchester der Staatstheater Wiesbaden und Darmstadt. Seit dem Jahr 2017 bilden die Rhein-Main-Philharmoniker zudem den Kern des u. a. mit dem Echo Klassik ausgezeichneten Festivalorchesters 'Philharmonie Festiva', dessen zahlreiche Bruckner-Einspielungen international Beachtung und Anerkennung fanden.