Barrelhouse Jazzband meets...

Echoes of Swing

online ab € 35,-
Sonntag 25. März 2018
19:00, Mozart Saal
Array Echoes of Swing © Sascha-Kletzsch

Das Entstehen des Jazz in New Orleans und seine erste große Reifung in den Ballrooms von New York und Chicago führte zu einem gewaltigen Echo in Europa. Unter anderem führte es 1953 zur Gründung der Barrelhouse Jazzband. Aus dem Echo machte die Band einen eigenen Sound und ein eigenes Konzept; so reicht die Bandbreite ihres Repertoires nunmehr von Werken aus dem alten New Orleans bis hin zur Musik im Stile der Mardi-Gras-Streetbands heutiger Zeit.

Ein ganz eigenes Echo auf den Swingjazz vernahm vor 20 Jahren das Ensemble "Echoes of Swing". Die zeitgemäße Aufbereitung eines abwechslungsreichen Repertoires und nicht zuletzt die humorvolle Moderation und spontane Bühnenpräsentation machten das Ensemble schon bald nach der Gründung zur gefeierten Attraktion vieler namhafter Jazz-Festivals und etablierten das Ensemble an der Spitze der internationalen Jazzszene.
Diese Formation - seit 20 Jahren unverändert! - erlaubt harmonische Flexibilität und bietet Freiraum für agiles, feinnerviges Zusammenspiel. Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, dabei immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Das „Great American Songbook“ und die meisterlichen Aufnahmen vorväterlicher Helden bilden klumpenfreien Humus für die Kreativität der Combo, die sich in verblüffenden Arrangements, virtuosen Solobeiträgen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen niederschlägt.

In jüngster Vergangenheit wurde das Ensemble vom US-Magazin Downbeat ausgezeichnet und erhielt u.a. in Paris den Prix de L'Académie du Jazz und den Grand Prix du Disque de Jazz sowie hierzulande den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Konzertdauer: 1 Stunde 45 Minuten inkl. Pause

Präsentiert von FRIZZ Das Magazin