Musikfest Atmosphères
Jazz im Mozart Saal

Michael Wollny Trio &
Émile Parisien

"Atmosphären"

Dienstag 18. September 2018
20:00, Großer Saal
Michael Wollny Trio Michael Wollny Trio © Jörg Steinmetz

Michael Wollny KlavierChristian Weber BassEric Schaefer SchlagzeugÉmile Parisien Sopran-Saxofon

Im Anschluss an das Konzert gegen 21.30 Uhr, Foyer Ebene 2
An der Bar mit dem Michael Wollny Trio
Moderation: Hans-Jürgen Linke
Eintritt frei, Dauer ca. 30 Minuten

Wie soll das gehen? Wie soll sich ein im Jazz basiertes Klaviertrio einem Orchesterwerk annähern, das sich nur mit Klang beschäftigt? Spielt sich der Jazz nicht an einem gerade von diesem Stück weit entfernten Ende des musikalischen Ausdrucksspektrums ab? Györgi Ligetis „Atmosphères“ mit den Noten auf dem Pult nachzuspielen, ist hier kein gangbarer Weg. Andererseits enthalten schon die Anweisungen der Partitur, wie der Flügel zu spielen sei – rechtes Pedal immer gedrückt, zwei Spieler am Instrument, Bürsten auf den Saiten – Ideen und Anregungen für raumgreifende Klangforschungsarbeit. Was ist im Trio denkbar? Am ehesten geht es darum, in sorgfältiger Auseinandersetzung mit der Partitur nach Ansätzen für eigene Gestaltungsmöglichkeiten zu suchen. Etwa der Frage, wie sich dem Schwarmverhalten der Orchestersektionen etwas Eigenes, nicht minder Suggestives entgegensetzen lässt. Oder wie sich die gewaltigen Spannungsfelder in die Trioformation transportieren lassen. Das Michael Wollny Trio begibt sich gemeinsam mit dem Saxofonisten Émile Parisien wieder einmal auf Neuland, in Regionen, die noch kein Jazzmusiker bisher erforscht hat.

Konzertdauer: 2 Stunden ohne Pause

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Präsentiert von FRIZZ Das Magazin

Array