Sächsische Staatskapelle Dresden

online ab € 30,-
Montag 04. Februar 2019
20:00, Großer Saal
Christian Thielemann Christian Thielemann © Matthias Creutziger

Sächsische Staatskapelle Dresden Christian Thielemann LeitungFrank Peter Zimmermann Violine

Carl Maria v. Weber Jubel-Ouvertüre op. 59Felix Mendelssohn Bartholdy Violinkonzert e-Moll op. 64Robert Schumann Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

„Ich möchte ein Weldgeiger werden“, notierte Frank Peter Zimmermann, orthographisch nicht minder unbekümmert als inhaltlich, bereits als Kind. Ein Vorsatz, den der Künstler spielend eingelöst hat: Auf seiner Stradivari, der Lady Inchiquin, setzt Zimmermann seit Jahrzehnten künstlerische Maßstäbe. Mal klingt sein Spiel kernig und satt, mal analytisch transparent, mal feinnervig elegisch. Zu Zimmermanns frühkindlicher Vision passt die von Felix Mendelssohn Bartholdy, der vor der Komposition seines Violinkonzertes in e-Moll äußerte: „Es soll ein Konzert sein, dass sich die Engel im Himmel freuen.“ Ganz in der Nähe von Frankfurt, im Kurort Bad Soden am Taunus, entwarf er es 1844, skizzierte magische Klänge, reich an solistisch-orchestralen Effekten. Gemeinsam mit Schumanns vierter Sinfonie, diesem romantischen Schwelgen in musikalischen Einfällen, sowie Webers feierlicher Jubel-Ouvertüre gestaltet sich ein wunderbar dichtes Programm für Christian Thielemann und die Dresdner Staatskapelle.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Array