Ensemble Modern

online ab € 24,-
Freitag 09. März 2018
20:00, Mozart Saal
H. K. Gruber H. K. Gruber © Jon Super

H.K. Gruber LeitungEva Böcker Violoncello

Bernd Richard Deutsch Mad Dog (Deutsche Erstaufführung)H.K. Gruber Konzert für Violoncello und Ensemble, Zeitfluren

19.00 Uhr, Mozart Saal
Konzerteinführung

Tausendsassa und schillernde Figur der Neuen Musik: H(einz) K(arl) Gruber, Jahrgang 1943, zählt zu den unkonventionellen Vertretern seiner Zunft. Dem gebürtigen Wiener, der Kontrabass und Komposition in seiner Heimatstadt studierte, ging es von Anfang an darum, jenseits von Eliten eine allen Interessierten zugängliche Musik zu schaffen. Dafür sind Gruber jede Menge musikalische Mittel recht – und so begeistern Witz, Hintersinn und Charme sowie der Überraschungseffekt seiner Werke seit vielen Jahren das Publikum. Schon seit den frühen 80er Jahren arbeitet HK Gruber mit dem Ensemble Modern zusammen. Diesmal bringt der Allrounder neben zwei eigenen Werken auch Bernd Richard Deutschs „Mad Dog“ mit, ein Ensemblestück, das ebenfalls ein höchst unkonventionelles Thema hat: Der österreichische Komponist stellte sich die Musik nämlich gleichsam als Szenerie eines hündischen 24-­Stunden-­Tages vor.

?>