Gautier Capuçon, Violoncello

online ab € 29,-
Samstag 21. April 2018
20:00, Großer Saal
Gautier Capucon Gautier Capucon (c) Fabien Monthubert

Gautier Capucon VioloncelloOrchestre de Chambre de Paris Adrien Perruchon Leitung

Gioachino Rossini Ouvertüre zu „La scala di seta“
Sonata a quattro Nr. 5 Es-Dur
Joseph Haydn Violoncellokonzert Nr. 1 C-Dur Hob. VIIb: 1Giovanni Sollima Violoncelles, vibrez!Maurice Ravel „Pavane pour une infante défunte“Jules Massenet Méditation aus „Thaïs“David Popper Danse des elfes

Intuition

Ein Programm voll atemberaubender Virtuosität, voll leidenschaftlicher Musizierlust und voll glühender Lebensfreude – und mit gleich mehreren herausragenden Protagonisten. Allen voran das Violoncello, das alle seine einmaligen Qualitäten ausspielen darf: von der erhabenen Klassik eines Joseph Haydn, über die stupende Saitenakrobatik eines David Popper bis hin zum schwelgenden Gesang eines Giovanni Sollima, wie er nur diesem warmtönenden und facettenreichen Instrument in die Seele komponiert sein kann. Aber was wäre diese ganze Cellokunst ohne einen Interpreten, der mindestens ebenso vielseitig ist wie sein Instrument? Gautier Capuçon begeistert sein Publikum immer wieder mit einem Spiel, das mit souveräner Technik pure Lust an der Musik vermittelt.

?>