Fokus Playsonic Festival

Playsonic Festival

Alte Oper Frankfurt / Festival-Zentrum

Samstag 26. Mai 2018
12:00, Mozart Saal
Playsonic Keyvisual Playsonic © Michael Rudolph

„Spielen“ dürfte eines der am häufigsten gebrauchten Wörter sein, wenn von Musik und Musizieren die Rede ist. Ein Spiel, das aber in der Regel nur die Akteure auf dem Podium betrifft – und zumeist auch eine ganz und gar ernsthafte Angelegenheit ist. Um eine spielerische Annäherung an Musik, die Musiker und Publikum gleichermaßen einschließt, geht es in dem Playsonic Festival, für das sich die Alte Oper mit dem Ensemble Modern und der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst zusammengeschlossen hat. Eine erste Vorbereitungsphase, bei denen sich Teams aus Komponisten, Spielentwicklern und Künstlern anderer Sparten zu so genannten "Game Jams“ zusammenfanden, hat bereits im Januar in Frankfurt stattgefunden. Beim Festival im Mai heißt es dann für alle: „Spielend hören und hörend spielen“. Das Festival möchte Raum lassen für Unwägbarkeiten und ein ganzes Wochenende lang dem Publikum in der Alten Oper ein facettenreiches Programm aus musikalischen Spielen und spielerischen Musikformen bieten. Das ganze Haus und das urbane Umfeld der Alten Oper werden zur Bühne, Treffpunkt und Parcours für spielerische Konzerte, Installationen, Workshops und Gesprächsrunden: von intimen Aufführungen bis zum großen Publikumsspiel, vom konzentrierten Zuhören bis zum actionreichen Wettbewerb, von spontaner Improvisation bis zu durchdachten Kompositionen, von Hightech bis zu klingenden Ritualen.

Das Programmheft gibt es hier zum Download.

Weitere Informationen unter www.playsonic.de

FR 25. Mai 17:00-21:00 (Opening: 17:00)
SA 26. Mai 12:00-22:00 (ab 21:00 Festival-Party in der Kulturkirche Sankt Peter)
SO 27. Mai 12:00-18:00

Tageskarten Freitag bzw. Sonntag 10/8 €
Tageskarte Samstag 15/10 €
Festivalpass 30/24 €

TICKETS: 069 13 40 400 / www.alteoper.de / www.frankfurtticket.de