J. S. Bach, Johannespassion

online ab € 30,-
Samstag 17. März 2018
18:00, Großer Saal
Philippe Herreweghe Philippe Herreweghe © Michiel Hendryckx

Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent Philippe Herreweghe LeitungMaximilian Schmitt EvangelistKrešimir Stražanac ChristusDorothee Mields SopranDamien Guillon AltRobin Tritschler TenorPeter Kooij Bass

Johann Sebastian Bach Johannespassion BWV 245

Johann Sebastian Bach – das ist der Heimathafen, von dem aus Philippe Herreweghe und das Collegium Vocale Gent zu immer neuen musikalischen Ufern aufbrechen und in den sie immer wieder zurückkehren. Die Ernsthaftigkeit und Liebe, mit der die Musiker sich diesem Komponisten verbunden fühlen, lassen sich hören – jede einzelne der Bach-­Interpretationen des belgischen Ensembles ist wie ein Geschenk. So auch die Deutung der Johannespassion, jener zutiefst berührenden Erzählung über das Leiden Jesu, jener dramatischen Geschichte über Schuld und Vergebung, Konflikt und Erlösung. Die emotionale Intensität, mit der Bach die einzelnen Stationen seiner Partitur von Gefangennahme und Verhör über Verurteilung und Folterung bis hin zur Kreuzigung Jesu musikalisch aufgeladen hat, zeugt von höchster Kunstfertigkeit. Wenn Herreweghe gemeinsam mit dem exzellenten Solistenensemble sowie dem Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent Bachs Johannespassion interpretiert, ist ein sensibler, differenzierter Blick auf dieses epochale Werk gewiss.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt und der Deutsche Bank Stiftung