Frankfurter Opern- und Museumsorchester

Montag 24. Oktober 2016
20:00, Großer Saal
SPARK SPARK (c) Stephanie Schweigert

Frankfurter Opern- und Museumsorchester Sebastian Weigle Leitung SPARK Die klassische Band

Bedřich Smetana Sinfonische Dichtung "Aus Böhmens Hain und Flur"Johannes Motschmann Facets of Infinity - Konzert für Spark und Orchester (UA)Gustav Mahler Sinfonie Nr. 1 D-Dur "Titan"

Konzerteinführung "vor dem museum" mit Klaus Albert Bauer um 19 Uhr im Großen Saal.

Naturlaute, Volkstöne und eine Uraufführung

Als Operndirigent stand Gustav Mahler eher für das traditionelle Repertoire. Freilich klang, wenn er Mozart, Bizet oder Wagner dirigierte, manches ungewohnt, neu gelesen und frisch gestrichen. Als Komponist sah sich Mahler, der von 1889 bis zu seinem Tode 1911 zehn große sinfonische Werke schrieb, jedoch eher auf der modernen Seite. Sein Schaffen spiegelt die Welt um 1900: zugleich zurück- und vorausblickend und nicht ahnend, in welche Krise sie bald münden würde. Zwischen den von Naturlauten und Volkstönen durchzogenen Werken Smetanas und Mahlers erklingt heute die Uraufführung eines Komponisten, der – wie SPARK, die klassische Band, die gleichsam als Solist mitwirkt – Musik nicht in Schubladen wie „Klassik“, „Pop“ und „Avantgarde“ steckt.