Artist in Residence

Sol Gabetta, Violoncello

Sonntag 26. März 2017
20:00, Großer Saal
Sol Gabetta Sol Gabetta (c) Uwe Arens

Sol Gabetta Violoncello Kammerorchester Basel Giovanni Antonini Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu „Le nozze di Figaro"Piotr Iljitsch Tschaikowsky Andante cantablie op.11Piotr Iljitsch Tschaikowsky Variationen über ein Rokoko-Thema op. 33Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55

Sol Gabetta – Artist in Residence
Die Sonne geht auf! Zugegeben: Das Wortspiel mit Sol Gabettas Namen ist oft bemüht. Aber ist es nicht auch hervorragend, dass diese charmante, strahlende und einfach fabelhafte Cellistin ausgerechnet nach der Sonne benannt ist? Im zweiten Konzert ihrer PRO ARTE-Residenz hat sie Tschaikowskis brillante Rokoko-Variationen für Cello und Orchester im Gepäck, die sie schon auf ihrem allerersten Album interpretierte und damit die Musikwelt begeisterte. Mit keiner Geringeren als Jacqueline du Pré verglich sie die Presse. Ein wirklich würdiger Vergleich, denn so temperamentvoll und gleichzeitig wärmend, so leidenschaftlich wie feinsinnig strahlt eine Cellostimme wirklich nicht alle Tage. Sonnig eben!

Dauer: ca. 2 Stunden, inkl. Pause