Sol Gabetta - Artist in Residence

Sol Gabetta, Violoncello
Hélène Grimaud, Klavier

Freitag 20. Januar 2017
20:00, Großer Saal
Sol Gabetta und Hélène GrimaudSol Gabetta und Hélène Grimaud (c) Mat Hennek

Sol Gabetta VioloncelloHélène Grimaud Klavier

Robert Schumann 5 Stücke im Volkston op.102Claude Debussy Cellosonate d-MollJohannes Brahms Sonate Nr. 1 G-Dur op. 78Arvo Pärt Spiegel im Spiegel

Sol Gabetta – Artist in Residence
Diese beiden Künstlerinnen könnten gegensätzlicher kaum sein: Die argentinische Cellistin Sol Gabetta ist lebhaft, temperamentvoll, impulsiv und redet leidenschaftlich gern. Die französische Pianistin Hélène Grimaud wirkt stets nachdenklich, philosophisch und tiefgründig und wählt ihre Worte mit Bedacht. Doch treffen die beiden musikalisch aufeinander, entsteht wundervoll harmonische Musik und ein brillantes künstlerisches Miteinander wie man es selten findet. Mit ihrem Duo wird die große Geschichte der Klavier-und Cello-Begegnungen in die Gegenwart geführt. Nach Daniel Barenboim und Jacqueline du Pré oder Martha Argerich und Mischa Maisky verkörpern Hélène Grimaud und Sol Gabetta den modernen Zeitgeist. „Es geht um den Herzschlag, den Puls, den gemeinsamen Atem.“, erklärt Grimaud, „Diese Ebene haben wir ganz selbstverständlich gefunden, als Menschen und als Musikerinnen – ein Glücksfall.“

Veranstalter

Pro Arte Frankfurter Konzertdirektion GmbH 6 Co. KG

Website Security Test