Nachholtermin für den 8. Juni 2017

Arve Henriksen Quartet

online ab € 23,-
Montag 09. Oktober 2017
20:00, Mozart Saal
Arve Henriksen, Trompete Arve Henriksen © Moers Festival 2010

Arve Henriksen Quartet Arve Henriksen TrompeteJan Bang Live-ElektronikEivind Aarset GitarreAudun Kleive Percussion

Im Anschluss, Mozart Saal
Künstlergespräch mit Arve Henriksen und Jan Bang
Moderation: Hans-Jürgen Linke
Dauer: ca. 30 Minuten

Wundersames, immer wieder Überraschendes gibt es zu hören, wenn der norwegische Trompeter Arve Henriksen seinen Projekten Atem einhaucht. Henriksen zählt zu den spannendsten Künstlern, die derzeit die Jazzszene aufmischen, vielleicht auch wegen der Unvorhersehbarkeit dessen, was bei ihm jeweils als Nächstes kommt. Henriksen hat in Marschkapellen und in Folkloregruppen gespielt, hat an Barockmusikprojekten teilgenommen, die japanische Shakuhachi-Flöte in seine Musik integriert – und bei allem einen ganz speziellen, immer berührenden Sound geschaffen. „Ist das eigentlich noch Jazz, was ihr spielt?“, musste der Norweger sich wiederholt fragen lassen – nicht zuletzt, weil die intensive Einbeziehung von elektronischen Klängen seine Musik in die Nähe des Experimentellen rückt. Für den vielfach ausgezeichneten Trompeter ist die Antwort eindeutig: „Für mich persönlich bedeuten Kategorien nichts. Aber unsere Musik enthält absolut das wichtigste Element, auf dem auch Jazz basiert, und das ist die Improvisation.“

Veranstaltungsdauer ca. 85 Minuten o. Pause

Präsentiert von FRIZZ Das Magazin